Blog des bevh -
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

WEBINAR am 26.02.: Produktfotos im Onlineshop - DOs and DONT's

Verfasst am 02.02.2016 von Stephanie Schmidt

Am 26.02.2016 um 10 Uhr startet wieder die gemeinsame Webinarreihe mit HÄRTING Rechtsanwälte. In dem kostenfreien einstündigen Webinar wird Rechtsanwältin Marie Slowioczek auf viele rechtliche Fragen der Verwendung von Produktfotos im Onlineshop eingehen.
Ein Onlineshop ohne Fotos ist kaum vorstellbar und auch wenig sinnvoll. Kein Kunde kauft die Katze im Sack, für einen guten Absatz sind aussagekräftige Produktbilder unersetzlich. Und gerade deswegen sollten die Grundlagen des Fotorechts auch bei Shopbetreibern sitzen. Genau diese sind Thema des kommenden Webinars. Hierin werden die Urheberrechte des Fotografen an den Bildern erörtert und wir sprechen über richtige Lizenzen bei Auftragsbildern und AGB von Stockfoto-Anbietern. Das Recht am Bild der abgebildeten...

Stephanie SchmidtPermalinkKommentare 0
Tags: produktbilder, urheberrecht
Views: 291
02.02.2016
12:44

Letzte Meile: Clever kombiniert mit Mikrodepot und Lastenrad

Ein Gastbeitrag von Johannes Reichel, Ressortleitung Test + Technik LOGISTRA

Jetzt also auch Paris: Logistikdienstleister UPS weitet sein „Last-Mile-Delivery“-Modell mit Lastenrädern in Kombination mit Mikrodepots auf die französische Hauptstadt Paris aus. Das berichtet die auf Lastenfahrräder spezialisierte Onlineplattform cargobike.jetzt mit Berufung auf das französische Trendmagazin vox.log. Der Modellversuch in Paris steht im Kontext der verstärkten Klimaschutz- und Luftqualitätsbemühungen der aktuellen Stadtspitze um Bürgermeisterin Anne Hidalgo und findet speziell im Rahmen des Programms „Nachhaltige Stadtlogistik“ statt. Der UPS-Vorschlag wurde ausgewählt unter 22 bei einem Wettbewerb eingereichten Logistik-Innovationen. Wie beim UPS-Pilotprojekt in Hamburg, das wir vom Fachmagazin LOGISTRA im Rahmen unserer 2015 gestarteten Praxisserie zur...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 218
27.01.2016
15:15

Fulfillment: Fit fürs Auslandsgeschäft im E-Commerce

Ein Gastbeitrag von Matthias Pieringer, stellv. Chefredakteur LOGISTIK HEUTE

Der aufstrebende E-Commerce hat in den vergangenen Jahren vielfach neue Wettbewerbssituationen geschaffen. Wichtiges Wachstumspotenzial kann Händlern das Geschäft mit Online-Kunden im europäischen Ausland bieten.
Zum Beispiel gehen die Marktforscher von Forrester davon aus, dass die europäischen grenzüberschreitenden Online-Handelsumsätze im Endkundenbereich bis zum Jahr 2018 die 40-Milliarden-Euro-Marke übertreffen werden – nach 29 Milliarden Euro im Jahr 2015.
Doch ein erfolgreiches Auslandsgeschäft ist kein Selbstläufer. Eine im Sommer 2015 vom Fulfillment-Unternehmen Ebay Enterprise in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass bei Onlineeinkäufen im Ausland günstige Lieferkosten den größten Einfluss auf die Kaufbereitschaft der Kunden haben. Die fünf Kriterien mit dem größten „Abschreckungsfaktor“ für internationale Bestellungen sind der...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 469

Was sind die E-Commerce Trends in 2016?

Ein Gastbeitrag von Mickael Froger, CEO und Mitgründer von Lengow (Preferred Business Partner des bevh)

Kaum ist das Weihnachtsgeschäft vorbei ist es für Onlinehändler jetzt an der Zeit sich voll und ganz auf 2016 zu konzentrieren. Im Januar geht es bei vielen Onlinehändlern auch bereits gleich mit einem Winterschlussverkauf los.
E-Commerce Trends sind zum einen von Veränderungen im Verbraucherverhalten geprägt und zum anderen von den sich ständig weiterentwickelnden digitalen Technologien. Das heißt aber auch, dass Unternehmen ihre Angebote dementsprechend anpassen und ihren Kunden stetig ein optimales Shoppingerlebnis ermöglichen müssen. Um das Jahr 2016 optimal zu starten, finden Sie nachfolgend die vier größten Trends im E-Commerce-Jahr 2016, die Sie in diesem Jahr nicht aus dem Auge verlieren sollten. 
M-Commerce
Deutschland...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 1082
14.12.2015
10:41

Same Day Delivery - Ein Ruck geht durch die Branche

Seit dem 12.  November dieses Jahres hat Amazon dem Thema Same Day Delivery eine neue Bedeutung gegeben bzw. dieses auf ein neues Level gehoben. Dabei ist die taggleiche Lieferung grundsätzlich nichts Neues. Im B2B-Bereich sowie im Versand von z.B. Arzneimitteln ist Same Day Delivery schon längst gängige Praxis.
Doch im B2C-Bereich, also im Endkundengeschäft hat Same Day Delivery bislang eher ein Nischendasein gefristet. Warum? Weil die Lieferung am selben Tag i.d.R. mit relevanten Zusatzkosten verbunden ist, die viele Kunden nicht tragen wollen. Amazon bietet seinen Kunden die taggleiche Lieferung...

Christian MilsterPermalinkKommentare 0
Views: 1741

Case Study: PAYONEs Payment-Prozesskette für HD Plus

Die HD PLUS GmbH ist ein Tochterunternehmen von einem der weltweit führenden Satelliten Betreiber, der SES Gruppe. Seit der Gründung 2009 versorg HD PLUS Haushalte in Deutschland mit brillantem HD-Fernsehen. Neben einem HD PLUS-Reciever oder einem HD PLUS-Modul erwerben alle Interessierten entweder ein monatliches Abo oder legen sich für ein Jahr im Voraus auf ein Senderpaket in HD-Qualität fest. Über den Onlineshop können Kunden von Zuhause aus ihr HD PLUS-Paket beziehen. Bei der Online-Bezahlung – per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal – setzt das TV-Unternehmen seit fünf Jahren auf den Kieler Payment Service Provider PAYONE.
Im Fokus der gemeinsamen Arbeit steht die Entlastung der Payment-Prozesskette von HD PLUS bei Handling und Administration....

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 1928

Unternehmensstandorte naturnah gestalten - trotz wirtschaftlicher Nutzung

Gastbeitrag von Andrea Hoffmann, Heinz Sielmann Stiftung

Unternehmen verfügen oft über Rest- und Randflächen, die sie der Natur für Tiere und Pflanzen zur Verfügung stellen könnten. Seit 2013 zeigt das Projekt „Naturnahe Gestaltung von Firmengeländen“ Betrieben Wege und Möglichkeiten auf, die heimische Artenvielfalt auf ihren Unternehmensarealen zu stärken. Fachleute beraten Unternehmen, wie sie ihre Betriebsgelände schon mit kleinen Maßnahmen ökologisch wertvoller gestalten können. Sie könnten bspw. mit Nistkästen für Vögel oder Fledermäuse, einer frei wachsenden Wildsträucherhecke anstelle exotischer Ziergehölze oder blühenden Magerwiesen statt kurz gemähter Rasenflächen einen Beitrag für Artenschutz leisten und neue Grünräume schaffen. Unternehmer gehen mit gutem Beispiel voran Fast 50 Unternehmen aus ganz Deutschland haben sich bereits zu den Möglichkeiten...

Katrin TriebelPermalinkKommentare 0
Views: 1935

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

« Februar 2016»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29            

Letzte Kommentare

Verpackungen sollten individuell sein
27.01.2016 16:35
http://www.shodpoc.de
07.01.2016 14:36
Online
23.11.2015 09:53
Weiterführender Artikel
04.11.2015 14:54

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
91772 Mal angesehen
03.01.2013 14:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
63592 Mal angesehen
28.06.2013 09:21
EU study by Copenhagen Economics
46523 Mal angesehen
23.01.2013 16:29
Unser europäischer E-Commerce-Dachverband EMOTA und der...
36661 Mal angesehen
15.06.2012 16:02