"Erfolgreiche Sites zeichnen sich dadurch aus, dass permanent optimiert, implementiert und angepasst wird"

Intershop-Vorstand Henry Göttler über die neue Suite Intershop 7

Viele Händler setzen heute beim Start auf eine Open Source-Shopsoftware. SaaS-Anbieter werben damit, dass Händler sich nicht um IT, sondern ihre Kernkompetenz kümmern sollten. Welche Argumente sprechen dafür, eine Plattform wie Intershop zu wählen?

Intershop bietet heute sowohl Saas als auch Kaufmodelle an. Damit tragen wir den unterschiedlichen Anforderung bei unseren Kunden Rechnung. Zudem verwischt der Unterschied zwischen einer Installation im eigenen Rechenzentrum und dem klassischen SAAS Modell durch die Möglichkeiten einer Private Cloud immer mehr. HP und Intershop haben hier auf der CeBit bereits ein gemeinsames Angebot präsentiert. Die E-Commerce Alliance bringt alle Vorteile des Community Developments mit sich, aber nicht die Nachteile von reinen Open Source Lösungen wie Fragen hinsichtlich IP, Zukunftssicherheit oder Support.

Das neue Intershop 7 soll durch schnelle Release-Folgen erfahren. Was ist der Gedanke dahinter, und wie stark wird dadurch die IT der Nutzer durch stetige Implementierung und Anpassung belastet?

Intershop richtet sich komplett nach den Bedürfnissen der Shop-Manager. Über die letzten 2 Jahre hat sich die Entwicklungskapazität von Intershop etwa verfünffacht. Wir wollen dem Shop-Manager die dadurch ermöglichten Funktionalitäten so schnell wie möglich bereit stellen. Der Wechsel auf die nächste Version ist für den Shop-Manager optional und nicht wie bei Saas-Lösungen zwingend. Er braucht also nur dann wechseln, wenn der Vorteil der neuen Version größer ist als die Migrationsaufwände. Dabei ist es auch möglich, Versionen zu überspringen, um z.B. nur jedes 2. Release mitzumachen – und trotzdem in den vollen Genuss aller Features zu kommen, da die Features des übersprungenen Releases dann mit eingespielt werden. Der Handel im Netz ist heute hochdynamisch und die erfolgreichen Sites zeichnen sich dadurch aus, dass permanent optimiert, implementiert und angepasst wird.

Einer der Hauptnutzen der neuen Software liegt darin, den Shopmanager schnell und einfach testen zu lassen. A/B-Tests können andere Software-Lösungen auch: Was zeichnet Intershop hier aus?

Zunächst ermöglicht IS7 das Testen von verschiedensten Business Objekten, Preis, Text, Bilder, jede Art von Content und der Möglichkeiten, dies auf Kundengruppen zu fokussieren. Es können mehrere A/B Tests parallel laufen – das ist etwas, was nicht jeder Anbieter von E-Commerce Software am Markt bietet. Da diese Tests durch das einzigartige Content-Modell von IS7 ohne Programmierung durch den Shop-Manager aufgesetzt werden können, kann dieser viel schneller solche Tests durchführen und auf Trends reagieren.

Wie viel darf eine Shop-Software in Relation zum Umsatz heute kosten?

Das hängt von den Anforderung und der Investitionsdauer ab. Das Spektrum vom kleinen Shop bis zur globalen Enterprise-Installation über verschiedensten Branchen hinweg ist so groß, dass es hier keine einfache Antwort gibt. Intershop geht mit der IS7 hier einen neuen Weg mit dem transaktionsbasierten Preis - hier erfolgt die Vergütung rein umsatzabhängig. Damit ist die Überlegung, was die Software in Relation zum Umsatz kosten darf, obsolet. Allein der Umsatz bestimmt den Preis der Software.

Wie wirkt sich die Allianz mit GSI Commerce für Intershop konkret aus?

GSI hat extrem tiefe Kenntnisse über alle Prozesse im E-Commerce. Sie stellen uns diese Kompetenz zur Verfügung und entwickeln gemeinsam mit uns an der aktuellen Intershop Software. So können wir wirklich aus Sicht eines Shopbetreibers entwickeln - keiner unserer Wettbewerber hat einen solchen Zugang, und wie Sie an der IS7 sehen können, wirkt sich das direkt aufs Produkt und sehr zum Vorteil des Shop-Managers aus.


Intershop ist Silber-Sponsor der bvh 2.012

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkTrackback-Link
Views: 9758
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Zurück

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

« April 2012»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Letzte Kommentare

In Zukunft Digital
16.08.2016 11:10
Dienstleistungen
30.06.2016 16:03
CDO - die eierlegende Wollmilchsau
30.06.2016 07:16
Warum?
29.06.2016 09:37

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
95995 Mal angesehen
03.01.2013 14:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
65312 Mal angesehen
28.06.2013 09:21
EU study by Copenhagen Economics
49600 Mal angesehen
23.01.2013 16:29
Unser europäischer E-Commerce-Dachverband EMOTA und der...
37993 Mal angesehen
15.06.2012 16:02