Umsatzzahlen des Interaktiven Handels im 1. Quartal 2012: Große Umsätze schon im ersten Quartal des Jahres – 10 Prozent Umsatzplus gegenüber dem 1. Quartal 2011

Berlin Nachdem der bvh im Februar 2012 die großartigen Zahlen des vergangenen Jahres präsentiert hat, lohnt sich nun schon ein erster Blick ins Jahr 2012. Die Zahlen des ersten Quartals liegen vor und können sich wirklich sehen lassen.

Im Zeitraum von Januar 2012 bis März 2012 erzielte die Branche der Online- und Versandhändler einen Umsatz von 8,950 Milliarden Euro (vgl. 1. Quartal 2011: 8,112 Mrd. €). Das entspricht einem Plus von 10 Prozent zum Zeitraum des Vorjahres. 

Davon wurden 6,340 Milliarden Euro mit einem Anteil von 70,8 Prozent durch den E-Commerce erzielt (vgl. 1. Quartal 2011: 5,370 Mrd. € - Anteil von 66,2 Prozent). Auch hier liegt ein eindeutiges Plus in Höhe von 18 Prozent zum Vorjahreszeitraum vor.

Anbei die 5 umsatzstärksten Warengruppen in Millionen Euro:

1. Bekleidung/Textilien/Schuhe 3.200 (+10 % zu 2011: 2.900) 

2. Unterhaltungselektronik/ Elektronikartikel 1.010 (+ 9 % zu 2011: 920)

3. Medien, Bild- und Tonträger 900 (+17 % zu 2011: 770)

4. Computer und Zubehör 710 (+20 % zu 2011: 590)

5. Hobby, Sammel- und Freizeitartikel 570  (+16 % zu 2011: 490)

Die größte Umsatzsteigerung im Vergleich zum 1. Quartal 2011 legte die Warengruppe Haushaltsgeräte hin (270 Mio. € / +93 Prozent). Weitere Gewinner bei der Umsatzsteigerung waren Möbel und Dekorationsartikel (480 Mio. € / +26 Prozent) und Computer und Zubehör (710 Mio. € / + 20 Prozent).

„Die Zahlen des 1. Quartals bestätigen die vor kurzem vom bvh bekanntgegebene Hochrechnung für den Umsatz mit Waren für das Jahr 2012. Der bvh geht von 36,5 Milliarden Euro für den gesamten Interaktiven Handel und 21,7 Milliarden Euro für den E-Commerce aus. Wir blicken nun auf das 2. Quartal 2012, welches sich im Jahr 2011 als stark erwiesen hatte und sind gespannt, ob in diesem Jahr ähnlich erfolgreiche Zahlen realisiert werden, so Christoph Wenk-Fischer, bvh-Hauptgeschäftsführer.

Zur Studie: Die Untersuchung „Interaktiver Handel in Deutschland“ wird in diesem Jahr zum siebten Mal vom Bielefelder Forschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) durchgeführt. Dafür werden rund 30.000 Privatpersonen aus Deutschland im Alter von über 14 Jahren von Januar bis Dezember 2011 zu ihrem Ausgabeverhalten im Online- und Versandhandel und zu ihrem Konsum von digitalen Dienstleistungen (z.B. im Bereich Downloads oder Ticketing) befragt. Das Endergebnis der Studie wird Anfang 2013 nach Abschluss der Umfrage veröffentlicht. Das heute vorgelegte Ergebnis basiert auf der Auswertung der Monate Januar bis März 2012.

nach oben

Direktkontakt

KONTAKT:
Josephine Schmitt

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftspolitik und Statistik

Profil
Wir bilden aus

Kooperierende Verbände

  • BVDWBVDW
  • BVDVABVDVA
  • Bundesverband Druck und Medien e.V.Bundesverband Druck und Medien e.V.
  • Verband Internet Reisevertrieb e.V.Verband Internet Reisevertrieb e.V.
  • Media.net berlinbrandenburgMedia.net berlinbrandenburg
  • Hamburg@WorkHamburg@Work
  • AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.
  • TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.