Blog des bevh -
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

Zur Zeit wird gefiltert nach: bevh 2.015
Filter zurücksetzen

Angekommen!

Hallo, ich heiße Christian Milster und ich gehöre seit dem 01.11.2015 als „Referent E-Commerce / Prozessmanagement“ zum bevh-Team.Klingt interessant - nur was heißt das eigentlich genau? Was s

Christian MilsterPermalinkKommentare 0
Views: 3730
23.03.2015
13:26

Riding the Longtail – der “neue” Longtail und seine Auswirkungen für Onlinehändler

Überholtes Verständnis des Longtail-Ansatzes bei Google Shopping Ads

Viele Betreiber von Online-Shops und SEA-Experten argumentieren mit dem klassischen Longtail Ansatz: 20% der Produkte (Topseller) sind für 80% des Umsatzes verantwortlich. Betrachtet man aber die aus Shopping Ads generierten Umsätze, lässt sich schnell feststellen, dass hier etwa 80% der Produkte für 80% des Umsatzes verantwortlich sind, wobei auf die einzelnen Produkte selbst aber teilweise nur eine Conversion fällt. Allgemein kann außerdem festgestellt werden, dass sowohl die Nachfrage als auch das Sortiment eines jeden Onlinehändlers breiter werden. Gleichzeitig ist die Konversionwahrscheinlichkeit bei Longtail-Keywords signifikant höher.

Verteilung des Umsatzes bei Google Shopping Ads
Franziska SolbrigPermalinkKommentare 0
Views: 3709
13.03.2015
16:28

Mode zwischen Amazon und Zalando – Whose Party now?

verfasst von Martin Groß-Albenhausen am 13. März 2015

Gestern auf dem Tengelmann e-Day drehte sich viel um das Thema Inspiration vs. Search – und kaum größer hätte der Unterschied zwischen den emotionalen Verkaufsansätzen von Westwing und Zalando und dem nüchtern-skalierenden Modell Amazon sein können. Dass Bekleidung heute die wichtigste Kategorie im E-Commerce ist, überrascht niemanden mehr. Vor 15 Jahren schien es freilich noch undenkbar, dass über dieses Internet-Dings mal Mode verkauft werden könnte. In der vorletzten Woche hat Zalando einen Jahresumsatz von 2,214 Mrd. Euro bekannt gegeben – insgesamt 25,7 Prozent über dem Vorjahreswert. Dass in Deutschland, Österreich und der Schweiz „nur“ 17 Prozent Plus auf 1,234 Mrd. Euro herauskamen, sollte angesichts der hohen Basiswerte nicht überraschen. Wir selbst hatten in unserer...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 1
Tags: amazon, zalando, mode-onlinehandel, marketplaces, fashion-ecommerce
Views: 7807

Google hilft nicht mehr weiter

verfasst von Martin Gross-Albenhausen am 16.2.2015
Der britische Fashion-Anbieter ASOS hat Googles "Helpouts" für Live-Beratung genutzt.

Zu den zahlreichen lieblosen und halbgaren Projekten, bei denen Google mal eben den Stecker zieht, gehören seit vergangener Woche auch die „Helpouts“. Das war ein von mir mit viel Hoffnung beobachtetes Projekt, bei dem die von Google als Skype-Wettbewerb lancierte VOIP-Lösung Hangouts ein Geschäftsmodell generieren sollte. Experten konnten dort kostenlos oder gegen Bezahlung (sogar im Peepshow-Modell auf Minutenbasis) Hilfe leisten. Gedacht war an Beratung zu so disparaten Themen wir Ernährung, Computer, Kochen, Kunst, Einrichtung, Schönheit oder Gesundheit. Zu den Nutzern zählte übrigens der britische Onlinefashion-Primus ASOS, die über Helpouts Modeberatung angeboten haben. Sie wurde nicht häufig genutzt, brachte aber hervorragende Bewertungen. Ich unterstelle deshalb, dass Google einfach nicht genügend Nutzer...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: google, asos, google helpouts, kundenservice
Views: 3944
19.01.2015
12:33

Beißt sich Amazon am B2B die Zähne aus?

verfasst von Martin Groß-Albenhausen am 19.1.2015
Die Homepage von AmazonSupply - seit Frühjahr 2014 quasi unverändert.

Manchmal ist es weniger wichtig, was sich ändert, als was sich nicht ändert. Ein Garant für stetigen Wandel im E-Commerce ist Amazon. Die Conversion-Profis von Web Arts um André Morys haben nachgehalten, dass im Schnitt jede Woche auf der Website kleine und größere Tests vorgenommen werden. Als ich mich im vergangenen Frühjahr erstmals mit dem Thema B2B und Marktplätze beschäftigt habe, warb Amazon für sein Business-Angebot mit einem Sortiment von 2,25 Mio. Produkten, kostenloser Lieferung innerhalb von zwei Tagen und einer „Corporate Credit Line“. Ein Jahr später hat sich bis auf minimale Veränderungen innerhalb der Kategorien nichts am Auftritt von AmazonSupply geändert. Noch immer 2,25 Mio. Produkte, noch immer die gleichen Werbeargumente. Beißt sich Amazon am B2B die Zähne aus? Vor...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: b2b, mercateo, amazonsupply, google, bito, sourcing, beschaffung, marktplätze
Views: 7314

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

Letzte Kommentare

code promo pmu
18.01.2017 04:41
Larson, Kliff, Onatas and Elber Haiti
17.01.2017 20:34
Antwort an Loci
09.01.2017 11:24
Studie
06.01.2017 13:49

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
97772 Mal angesehen
03.01.2013 13:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
66187 Mal angesehen
28.06.2013 07:21
Touché, Microsoft!
52374 Mal angesehen
09.03.2012 08:00
EU study by Copenhagen Economics
50329 Mal angesehen
23.01.2013 15:29