Blog des bevh -
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

Zur Zeit wird gefiltert nach: Controlling und Finanzen
Filter zurücksetzen

Königsdisziplin E-Rechnung

geschrieben von Jana Franke am 17.08.2017

Das Non-Plus-Ultra innerhalb des elektronischen Austausches von verschiedenen Geschäftsunterlagen stellt gerade die elektronische Rechnung dar. Bei dieser müssen noch umfangreichere sowie gesetzliche Anforderungen erfüllt werden, als bei seinem Pendant in Papierform.
Bei der Aufbewahrung von Rechnungen ist zwischen Belegen in Papierform und elektronischen Belegen zu unterscheiden. Es gilt der Grundsatz, dass alle Belege zunächst in der Form aufzubewahren sind, in der diese zugegangen oder erstellt wurden. Sowohl bei Papier- als auch bei elektronischen Rechnungen müssen nach § 14 Abs. 1 UStG die Echtheit der Herkunft, die Unversehrtheit des Inhalts und die Lesbarkeit der Rechnung gewährleistet werden. Wenn papierbasierte Originale durch elektronische Rechnungen abgelöst werden, ist es von entscheidender Bedeutung, weiterhin...

Jana FrankePermalinkKommentare 0
Views: 1342

Wie E-Commerce-Händler Werte treiben

von Martin Groß-Albenhausen, 16. Juni 2017

Die Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann im Unternehmen ist nur die eine Hälfte des Dualen Ausbildungssystems. In den Berufsschulen werden die nicht betriebsspezifischen Kompetenzen vermittelt. Ein wichtiger Aspekt im neuen Ausbildungsberuf der „E-Commerce Kaufleute“ spielt dabei auch die Kaufmännische Steuerung und Kontrolle. An sich ein Thema, das sich in allen kaufmännischen Ausbildungsberufen wiederfindet. Was aber sind die Spezifika im E-Commerce? Eine Betrachtung nur der betrieblichen bilanziellen Kennzahlen würde zu kurz greifen. Sicher ist es für Azubis wichtig, die Kosten- und Leistungsrechnung zu kennen. Die Lernfelder 6 („Werteströme erfassen und beurteilen“) und 9-11 („Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten“; „Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern“; „Geschäftsprozese...

Treiberbasierte Steuerungsmodelle bilden die Basis, um zeitgerecht auf Marktveränderungen reagieren zu können. (c) 2017, KPMG
Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: controlling, customer-lifetime-value, ausbildung, e-commerce, kpmg
Views: 1093

EBA, RTS, SCA, RBA – WTF? Oder: Wie die Europäische Bankenaufsicht beim Thema Sicherheit den Verbraucher aus den Augen verliert

Gedanken zur Zukunft des Payment von Sebastian Schulz

Neben der Schaffung einer europaweit einheitlichen Rechtsgrundlage für Online-Zahlungen und der Gewähr des Zugangs für Zahlungsdienstleistungen Dritter soll die im Januar 2016 in Kraft getretene PSD2 vor allem für eines sorgen: Mehr Sicherheit im Online-Payment. Elektronisch angebotene Zahlungsdienste sollen sicher abgewickelt werden, „wobei Technologien einzusetzen sind, die eine sichere Authentifizierung des Nutzers gewährleisten und das Betrugsrisiko möglichst weitgehend einschränken können.“ Jedenfalls bei den in der Praxis relevanten Vorgängen, etwa dem Zugriff auf ein Zahlungskonto oder der Auslösung eines elektronischen Zahlungsvorgangs, versteht der Richtliniengeber unter einer „sicheren“ stets eine „starke“ Kundenauthentifizierung“ (Stichwort: „2 aus 3“). Technische Regulierungsstandards (RTS) zum Leitbild der...

Sebastian SchulzPermalinkKommentare 0
Tags: psd2, eba, rts, strong customer authentication
Views: 2663

Umsatzsteuer und Compliance im Online- und Versandhandel

verfasst von Jana Franke am 26.05.16

Die Umsatzsteuer gewinnt in der täglichen Praxis immer mehr an Bedeutung. Handel mit Waren und Dienstleistungen endet nicht an der Grenze. Das nationale und internationale Umsatzsteuerrecht (EU und Drittland) zwingt mit all den vielen Feinheiten und Neuerungen die Online- und Versandhändler zum permanenten analysieren der Umsatzsteuerfindung und prüfen der Umsatzsteuersachverhalte. Vor allem international tätige Unternehmen müssen sich laufend über die neuesten Entwicklungen informieren.
In unserem Fachseminar Compliance und Umsatzsteuer im Online- und Versandhandel zeigen wir Ihnen genau, wie Sie die Umsatzsteuerprozesse im Hintergrund der Kundenbestellungen steuern können und was dabei zu beachten ist. Bei uns...

Jana FrankePermalinkKommentare 0
Tags: bevh-academy, compliance, umsatzsteuer
Views: 4403

Themenwechsel: Meine neue Verantwortung als Referentin Finanzen, Steuern & Controlling

verfasst von Jana Franke am 24.02.2016

Vor einigen Wochen habe ich den Aufbruch zu neuen Ufern im bevh gewagt und freue mich über die neuen Aufgaben, die ich als Referentin für Finanzen, Steuern und Controlling betreue und verantworte.
Die Themen sind für mich nicht neu: Schon während meines Studiums der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität in Bratislava, Slowakei, habe ich mich auf Business Management, International Relations und Handel spezialisiert. Auch aus meinen bisherigen beruflichen Tätigkeiten in den Bereichen Investor Services, Funds-Administration & Accounting, US-Steuer, Reporting und Vertragsmanagement bringe ich viele Erfahrungen mit. An diese kann ich bei meinen neuen Verantwortlichkeiten sehr gut anknüpfen.
Gerade in den ersten Wochen und Monaten wird auch für mich die Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen der eigenen Profession eine große...

Jana FrankePermalinkKommentare 0
Views: 2622

Payment im Digital Commerce - Von Münzen und Scheinen zu Bitcoins

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Hans-Gert Penzel, Geschäftsführer von ibi research an der Universität Regensburg

Die Umsätze im Digital Commerce wachsen stetig an, sowohl beim Verkauf an Privatkunden (B2C) als auch im Geschäft mit Firmenkunden (B2B). Doch diese Umsätze gilt es zuverlässig zu vereinnahmen. Für die Bezahlung steht eine ganze Palette an möglichen Bezahlverfahren zur Verfügung, die sich in Bezug auf Kosten, Sicherheit und Kundenakzeptanz teils stark unterscheiden. Als Händler steht man vor der Qual der Wahl, denn beim Thema „Bezahlen im Digital Commerce“ handelt es sich um ein hochinnovatives Feld, in dem es ständig neue Entwicklungen gibt.
Dabei verschwimmen häufig die Grenzen zwischen den Verkaufskanälen. Unternehmen wie PayPal oder Apple haben das Bezahlen im stationären Handel als relevantes Thema entdeckt, während beispielsweise die Banken gerade mit großem Aufwand das neue Verfahren paydirekt in den Online-Markt einführen. Vor...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 2477

Case Study: PAYONEs Payment-Prozesskette für HD Plus

Die HD PLUS GmbH ist ein Tochterunternehmen von einem der weltweit führenden Satelliten Betreiber, der SES Gruppe. Seit der Gründung 2009 versorg HD PLUS Haushalte in Deutschland mit brillantem HD-Fernsehen. Neben einem HD PLUS-Reciever oder einem HD PLUS-Modul erwerben alle Interessierten entweder ein monatliches Abo oder legen sich für ein Jahr im Voraus auf ein Senderpaket in HD-Qualität fest. Über den Onlineshop können Kunden von Zuhause aus ihr HD PLUS-Paket beziehen. Bei der Online-Bezahlung – per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal – setzt das TV-Unternehmen seit fünf Jahren auf den Kieler Payment Service Provider PAYONE.
Im Fokus der gemeinsamen Arbeit steht die Entlastung der Payment-Prozesskette von HD PLUS bei Handling und Administration....

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 4002

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

Letzte Kommentare

mexican pharmacies shipping to usa Felipecit
22.09.2017 04:36
Dr.
20.09.2017 13:58
Thanks so much for the forum post.Much thanks again. Really...
09.09.2017 07:31
Winfredwal
05.09.2017 02:18

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
102099 Mal angesehen
03.01.2013 13:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
69293 Mal angesehen
28.06.2013 07:21
Touché, Microsoft!
60280 Mal angesehen
09.03.2012 08:00
Institut des Interaktiven Handels GmbH
59779 Mal angesehen
12.03.2012 14:20