Touché, Microsoft!

verfasst von Martin Gross-Albenhausen am 9. März 2012


Bis gestern hatte Microsoft für mich den Wettlauf mit Apple und der Android-Allianz um Längen verloren. Nicht das neue iPad hat daran etwas geändert, sondern das Erlebnis eines Surface-Konzepts auf der CeBIT.

Die Pforzheimer medialesson GmbH hat für den Software-Riesen auf der CeBIT ein Konzept realisiert, das die nahtlose Verbindung unterschiedlichster "Schirme" zeigt. Ein großer Bildschirmtisch (Kosten nur noch ca. 8000 Euro), eine große Bildschirm-Wand und ein kleines Smartphone. Alle drei tauschen beliebig Daten.

  • Eine Kinect-Kamera erlaubt es, mit Gesten durch Programme zu navigieren und z.B. einen Leitstand oder ein Controlling-Cockpit zu bedienen.
  • Auf dem Surface-Tisch werden Karten erkannt und speien geradezu die Daten aus, die durch Berührung weitere tiefere Navigation erlauben.
  • Das neue Windows 8 läuft - anders als das iOS/MacOS und die etwas zerfledderte AndroidOS-Landschaft - auf mobilen wie festen Endgeräten.

Was noch vor wenigen Monaten reine "Fakes" waren, ist damit Realität geworden: Bilder von Schirm zu Schirm "flippen", im Laden Waren mit Daten "aufzuladen" und damit spielerisch Zusatzdaten heranziehen (z.B. die Lieferfähigkeit, Varianten im Shop etc.), haptisches und weit über die Grenzen von 10 Zoll hinausgehendes Interaktionserlebnis. Eine ganz neue Dimension von Interaktivem Handel.

Gegenüber diesen Konzepten wirken Tablets mit kleinen Icons "niedlich", aber begrenzt. Microsoft ist mehr als stylische Geräte, reduziert diesen Rahmen immer mehr auf den Bildschirm und bietet dort für seine enorm leistungsfähigen Systeme eine Benutzeroberfläche, die sich weiter von den alten Drop-Menüs und Schachtelungen nicht mehr entfernen kann.

"Berührung" von physischen und virtuellen Waren verschmilzt. Nicht ohne Grund nennt man das in Redmond "Consumerization of IT" - Touché, Microsoft!

(medialesson stellt das Konzept auch beim "New Media Symposium" unseres Preferred Business Partners Meyle+Müller am 29. März in Pforzheim vor. Philipp Bauknecht ist zudem Gesprächspartner auf der Zeitgeist-Bühne während unserer E-Commerce-Konferenz bvh 2.012 !)

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkTrackback-Link
Views: 57589
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Zurück

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
98986 Mal angesehen
03.01.2013 13:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
67111 Mal angesehen
28.06.2013 07:21
Touché, Microsoft!
57589 Mal angesehen
09.03.2012 08:00
Institut des Interaktiven Handels GmbH
56900 Mal angesehen
12.03.2012 14:20