bevh Blog

Weihnachten als Fest der schwarzen Zahlen - Qualitäts-Siegel stärken Vertrauen im Onlinehandel

15112021

Weihnachten als Fest der schwarzen Zahlen - Qualitäts-Siegel stärken Vertrauen im Onlinehandel

// Tags / Studie / Konsumverhalten / Technik und IT

Mit dem Weihnachtsgeschäft, Black Friday und Cyber Monday erwarten die meisten Online-Shops die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Auch 2021 wird das ungebremste Wachstum im Online-Shopping dem E-Commerce zu Rekordumsätzen verhelfen. An der Kaufbegeisterung der Verbraucher möchten aber aber auch andere Online-Händler teilhaben, und so wächst auch der Konkurrenzdruck. Stellt sich die Frage: Was können Online-Shops tun, um sich im Dickicht der Anbieter durchzusetzen?

Eines steht fest: Bei der Auswahl eines Online-Shops zählen für die Verbraucher Sicherheit und Vertrauen zu den wichtigsten Kriterien. Die Verbraucherzentrale Brandenburg schätzt, dass mehr als 4,4 Millionen Nutzer in Deutschland bereits einmal Opfer eines Online-Betrugs wurden. Seien es minderwertige oder gefälschte Produkte, falsche oder gar ganz ausgebliebene Lieferungen – die Verbraucher sind sensibilisiert und wünschen sich, beim Einkaufen geschützter zu sein. Ein guter Grund für seriöse Shops, neben einem ansprechenden Interface besonders in das Vertrauen ihrer potenziellen Kunden zu investieren.

Wie lässt sich mehr Vertrauen schaffen?

In einer Studie aus dem Jahr 2020 gaben 40 Prozent der Befragten an, die Sicherheit eines Onlineshops beispielsweise anhand der SSL-Verschlüsselung überprüfen zu können, 42 Prozent nutzten Kundenbewertungen zur besseren Einschätzung* eines Händlers. Doch diese Service-Angebote sind mittlerweile die Regel. Gibt es weitere Möglichkeiten, um mehr Kunden durch mehr Sicherheit zu gewinnen und langfristig zu binden – und sich zudem von der Konkurrenz abzuheben?

Ein schneller, gut sichtbarer Weg, für Vertrauen und Sicherheit zu sorgen, sind Gütesiegel. In einer weiteren Studie zogen 20 Prozent der Kunden zertifizierte Shops vergleichbaren Online-Shops vor, und 45 Prozent waren sogar bereit, dort einen höheren Preis zu zahlen. Vor allem jüngere Verbraucher zwischen 18 und 29 achten auf Online-Siegel und möchten diese selbstverständlich sehen**. Das zeigt, dass neben neuen Online-Shops auch etablierte Anbieter mit einer jüngeren Zielgruppe von der Siegel-Nutzung profitieren.

Ist jedes Siegel für jeden Shop ein Gewinn?

Die Studie zeigte bereits 2017, dass 45 Prozent der Befragten unbekannten Online-Shops mehr vertrauten, wenn diese mindestens ein Gütesiegel auf ihrer Seite zeigten. Mit jedem weiteren Siegel stieg das gute Gefühl, und als „sehr vertrauenswürdig“ wurden Online-Shops mit vier Siegeln bewertet.

Heißt das im Umkehrschluss „Viel hilft viel“ – und ist jedes Siegel für jeden Shop sinnvoll? Für Shop-Betreiber  ist es wichtig, darauf zu achten, welche Inhalte ein Siegel transportiert, und ob es damit ein nachhaltiges Investment für den jeweiligen Shop sein kann.

Die meisten etablierten Online-Siegel – wie z.B. „Trusted Shops“, EHI oder eKomi – zertifizieren zwar, dass ein Shop tatsächlich existiert, sich an rechtliche Vorgaben hält, den Datenschutz berücksichtigt, einen zuverlässigen Kundenservice bietet, über die nötige Bonität verfügt oder verifizierte Kundenbewertungen nutzt. Neben der Frage nach der Seriosität des Shops stellt sich den kunden aber auch die Frage nach der Seriosität der Produkte. Der Käufer möchte sichergehen, dass er auch wirklich das originale Produkt bekommt, das er bestellt und bezahlt hat. Online-Shops können dieser berechtigten Erwartung beispielsweise durch hochwertige und detaillierte Fotografie der Produkte oder durch Nutzung der originalen Produktdaten eines Herstellers entgegenkommen. Jedoch bieten auch diese Maßnahmen keine wirkliche Sicherheit für die Verbraucher, denn sowohl Fotos als auch Texte lassen sich per Copy-and-Paste auch in Fake-Shops nutzen. Insbesondere für Anbieter von hochwertigen Markenprodukten ist es daher einfacher, effizienter und schneller, ihre enge Beziehung zum Hersteller über ein Siegel nachzuweisen.

Das Siegel für autorisierte Markenshops

Ein Anspruch, den beispielsweise das Siegel “Authorized Partner” von authorized.by erfüllt. Mit dem vergleichsweise jungen Siegel, einem Unternehmen der TÜV-Saarland Gruppe, kann ein Markenhersteller diejenigen Online-Händler auszeichnen, die im wahrsten Sinne "autorisiert" sind, seine Produkte online zu vertreiben.

Es bleibt nicht mehr viel Zeit bis zum Weihnachtsgeschäft

Ein Shop profitiert also von der Nutzung mehrerer Siegel, denn jedes Siegel bedeutet ein „Mehr“ an Sicherheit für den Kunden. Große Shops weisen zwar oft vier oder fünf Zertifikate auf. Doch nicht jeder Shop kann sich dieses Investment leisten. Gerade junge Shops müssen ihre finanziellen und zeitlichen Ressourcen sinnvoll einsetzen, um sich optimal auf die umsatzstärkste Zeit des Jahres vorzubereiten.

Es zahlt sich daher aus, sich gut über die Vergabe der Siegel zu informieren. Der Zertifizierungsprozess kann aufwändig sein und einiges an Kosten verursachen: Die Integration gängiger Online-Siegel kostet teilweise mehrere tausend Euro (Safer Shopping von TÜV Süd) und kann bis zu 4 Wochen dauern.

Der kostenlose Start

Es geht aber auch günstiger und schneller: Über die Autorisierungsplattform authorized.by haben Markenhersteller die Möglichkeit, all ihre Handelspartner zu autorisieren, andersherum, können Shopbetreiber über die Plattform all ihr Partnermarken proaktiv über die offene Plattform anfragen, diese zu autorisieren. Erfolgt die gegenseitige Bestätigung, kann das Siegel “Authorized Partner” im Shop des Händlers über gängige Shopsysteme integriert werden. Das Siegel zeigt in Echtzeit die Beziehung zwischen Marke und Händler und ist per Klick - wie bei jedem vertrauenswürdigen Online-Siegel - mit Zertifikaten verbunden. So wird der Shop auf schnelle und kostengünstige Art dabei unterstützt, Sicherheit und Vertrauen zu vermitteln.

Darüber hinaus kann das “Authorized Partner”-Siegel durch die Verifizierung der Identität des Online-Shops – den TÜV-ShopIdent – erweitert werden.  So entsteht die fälschungssichere Kombination aus Autorisierung & überprüfter Shop-Identität. Ein starkes Duo.

Es gilt also gut abzuwägen, welches Siegel welchem Shop den größten Nutzen bietet. In jedem Fall sind Siegel eine wichtige Maßnahme für mehr Sicherheit und Vertrauen – und ein wichtiger Schritt hin zu mehr Kunden und mehr Umsatz. Mit Hilfe seriöser Siegel können sich auch neu gegründete Online-Shops gut von der Konkurrenz abheben und sich ihr Stück vom großen Kuchen im umsatzstarken 4. Quartal sichern.

 

* Quelle: www.e-commerce-magazin.de/onlineshopping-wie-sich-das-einkaufsverhalten-durch-die-corona-pandemie-veraendert-hat/

** Quelle: www.elaboratum.de/studie-guetesiegel-online-shops/

0

Schreiben Sie ein Kommentar

Neuer Kommentar