Blog des bevh -
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

09.02.2012
11:17

Der Troll lauert: Lizenzgebühren für die Internetnutzung?

verfasst am 09.02.2012 von Christoph Wenk-Fischer


1997, als Unternehmensjurist, hatte ich mit einem lustigen Fall zu tun: Ein Schlaumeier, auch noch von einem superschlauen Anwalt vertreten, mahnte das Unternehmen, in dem ich tätig war, wegen der Verwendung des @-Zeichens ab. Er habe es sich beim Deutschen Patent- und Markenamt "schützen" lassen, forderte Unterlassung, wollte aber viel lieber viel Geld in Form von Lizenzgebühren. Der Knallkopf und sein damaliger Anwalt müssten heute noch "Lehrgeld" wegen dieser für sie teuer verlorenen Angelegenheit zahlen. Das war meine erste Begegnung mit einem sogenannten "Patent Troll".
Was schreibt aber WIRED aktuell online über einen viel größeren "Troll-Fall", einen...

Christoph Wenk-FischerPermalinkKommentare 0
Tags: patent, troll, interaktives internet, wired, spiegel online
Views: 8347

Lob des Umfelds

verfasst von Martin Gross-Albenhausen am 9.2.2012

 
Im Blog Konversionskraft hat Marcel Licht, Conversion-Berater unseres Preferred Business Partners Web Arts, über die wichtige Bedeutung der „Über uns“-Seiten im Shop geschrieben.
Das Problem ist, dass die Seiten außerhalb des typischen Konversionspfads oft nur stiefmütterlich behandelt oder gar völlig ignoriert werden. Einer dieser Seitentypen, der vom Betreiber oft nur wenig Beachtung geschenkt wird, ist die klassische „Über uns“ Seite.
Bei Konversationskraft finden sich immer wieder solche Perlen, in denen z.B. auf die<link...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Views: 14888
09.02.2012
04:12

Die neue, alte Welt von Zalando

verfasst von Martin Gross-Albenhausen am 9.2.2012

Nachdem Jochen Krisch in australischen (!) Stellenanzeigen Hinweise auf die Umsatzzahlen von Zalando entdeckt hat, wurde neuerlich das Geschäftsmodell des Unternehmens diskutiert. Aber Zweifel hin oder her: Wer innerhalb von drei Jahren einen Umsatz von 1,2 Mrd. Euro erreicht, macht etwas richtig.
Moment mal: Der macht etwas richtig? Was ist da mit den üblichen Kritikpunkten? Was ist mit hoher Brutto-Nachfrage, hoher Retourenquote, hoher Werbekosten- und Fulfillment-Block, daher kein operativer Gewinn, obendrein keine Produkt- bzw. Sortimentskompetenz, schlechte Lieferqualität?
Ich stehe sicher nicht im Verdacht, ein Rookie des Interaktiven oder auch des klassischen Versandhandels zu sein. Daher kenne ich auch die üblichen Umsatz- und Gewinn-Erwartungen eines Versandhandels. Von Gewinn im ersten, zweiten oder dritten Jahr geht selten...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 1
Views: 21892
08.02.2012
10:28

Wo sonst kauft man so sicher ein, wie im Interaktiven Handel?

verfasst am 08.02.2012 von Christoph Wenk-Fischer
Wäsche bei SCHWAB 1979

"Die falsche Unterwäsche ..." betitelt das Amtsgericht München in einer Pressemitteilung vom 6. Februar 2012 eine seiner Entscheidungen. Was war passiert? Eine Kundin hatte Wäsche gekauft, aber dann zuhause festgestellt, dass diese leider nicht zum Kleid passe. Die Kundin meinte, ihr sei ein Rückgaberecht zugesichert worden, konnte das aber nicht beweisen und verlor deshalb den Prozess. Auch meinte das Gericht, dass für Wäsche ohnehin regelmäßig ein Rückgaberecht ausgeschlossen sei, "da ein Anprobieren möglicherweise eine Aufnahme in das Verkaufssortiment unzumutbar mache".
Aha! Echt? Das ist ja interessant! Wenn ich mir die Sortimente der Versender und Onlinehändler so ansehe: eine einzige Zumutung also!
Wir wissen, das der...

Christoph Wenk-FischerPermalinkKommentare 0
Tags: amtsgericht münchen, umtausch, rückgabe, wäsche, button lösung, sicherheit
Views: 11885

EINLADUNG: Ein Blick zurück auf den B2B-Versandhandel in 2011 - spannende Aussichten für 2012!

verfasst am 06.02.2012 von Christin Schmidt

Zu Beginn eines neuen Jahres gehört es für den bvh als Branchenverband für die Interaktiven Händler auch immer noch einmal dazu, einen Blick auf das zurückliegende Jahr zu werfen.  Besonders gut eignen sich dazu die Studienergebnisse der großen Jahresstudien, die in diesen Wochen nun ganz aktuell vorliegen. Die Ergebnisse für die Branche möchte der bvh Ihnen nicht vorenthalten und stellt am 14.02.2012 in Berlin die Ergebnisse zum B2B-Versandhandel vor und am 27.02.2012 in Hamburg die Ergebnisse zum B2C-Geschäft.Das B2B-Geschäft ist oftmals schon ein guter Indikator für die gesamte Branche, umso gespannter sind wir in diesem Jahr, ob sich die Erfolgssträhne des Jahres 2010 im B2B-Versandhandel auch in 2011 niedergeschlagen hat, denn das Jahr 2011 kann als Übergangsjahr zwischen dem Höhepunkt eines...

Christin SchmidtPermalinkKommentare 0
Views: 14218

Facebook - unaufhaltsam?

Verfasst am 02.02.2012 von Stephanie Schmidt

Gestern erfuhr die Welt das Neuste in Sachen Facebook: Der Börsengang steht unmittelbar bevor. In seinem gestern veröffentlichten Börsenprospekt nannte Facebook hierzu ein paar Zahlen: Ein Erlös von 5 Milliarden US-Dollar soll mit dem Börsengang erzielt werden. Sein Verdienst im Vorjahr lag bei etwa einer Milliarde Dollar bei etwa 3,7 Milliarden Dollar Umsatz, wobei Prozent davon auf Werbeeinnahmen zurückzuführen sei. Etwa 845 Millionen aktive Nutzer gab es 2011 bei Facebook. Die Zahl der Mitarbeiter stieg allein im Jahre 2011 um 50 Prozent auf 3200. In Deutschland werden dagegen in Bezug auf Facebook verstärkt andere Dinge wahrgenommen: So wurde in der letzten Woche die geplante automatische Einführung der Funktion "Facebook Timeline",...

Stephanie SchmidtPermalinkKommentare 0
Tags: facebook, börse, timeline, chronik, gefällt mir, fanpages, uld, aigner
Views: 19268

Ludus Interruptus - oder: Warum Händler den Fisch zu früh vom Haken lassen

verfasst von Martin Gross-Albenhausen am 31.01.2012

 
 
Kennen Sie Monster World? Die niedlichen kleinen Biester besiedeln seit einigen Monaten die ganze Welt. Ihr Nest liegt in der Berliner Back-Fabrik, wenige Fußminuten vom Alexanderplatz entfernt.
In der Back-Fabrik hat eine ganze Reihe von Internet-Startups ihren Sitz. Wooga ist eines davon, und die Berliner haben es zum weltweit drittgrößten Spiele-Entwickler für Social Games gebracht. Wooga entwickelt kein "World of Warcraft" oder Egoshooter-Spiele. Nicht Nerds sind die Zielgruppe, sondern - Hausfrauen ab 35 Jahren. Auf Facebook.
Das sollte Sie aufhorchen lassen, denn das ist die wichtigste Zielgruppe der interaktiven Händler. Eine Zielgruppe, die Händler in den sozialen Netzwerken zwar erreichen und gerne als Fans an sich binden. Die aber leider in den seltensten Fällen einen hohen "Edgerank" verleihen, denn...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Views: 13369

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

Letzte Kommentare

Es muss dringend etwas passieren
03.11.2017 18:38
Ihre Anfrage
01.11.2017 10:13
http://www.schluesseldienst-hamburg-groch.de/
24.10.2017 06:59
Frank Edelmetalle Feak!!
18.07.2017 12:29

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
102745 Mal angesehen
03.01.2013 13:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
69768 Mal angesehen
28.06.2013 07:21
Touché, Microsoft!
60744 Mal angesehen
09.03.2012 08:00
Institut des Interaktiven Handels GmbH
60129 Mal angesehen
12.03.2012 14:20