Blog des bevh -
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

Facebook - unaufhaltsam?

Verfasst am 02.02.2012 von Stephanie Schmidt

Gestern erfuhr die Welt das Neuste in Sachen Facebook: Der Börsengang steht unmittelbar bevor. In seinem gestern veröffentlichten Börsenprospekt nannte Facebook hierzu ein paar Zahlen: Ein Erlös von 5 Milliarden US-Dollar soll mit dem Börsengang erzielt werden. Sein Verdienst im Vorjahr lag bei etwa einer Milliarde Dollar bei etwa 3,7 Milliarden Dollar Umsatz, wobei Prozent davon auf Werbeeinnahmen zurückzuführen sei. Etwa 845 Millionen aktive Nutzer gab es 2011 bei Facebook. Die Zahl der Mitarbeiter stieg allein im Jahre 2011 um 50 Prozent auf 3200. In Deutschland werden dagegen in Bezug auf Facebook verstärkt andere Dinge wahrgenommen: So wurde in der letzten Woche die geplante automatische Einführung der Funktion "Facebook Timeline",...

Stephanie SchmidtPermalinkKommentare 0
Tags: facebook, börse, timeline, chronik, gefällt mir, fanpages, uld, aigner
Views: 21893

Ludus Interruptus - oder: Warum Händler den Fisch zu früh vom Haken lassen

verfasst von Martin Gross-Albenhausen am 31.01.2012

 
 
Kennen Sie Monster World? Die niedlichen kleinen Biester besiedeln seit einigen Monaten die ganze Welt. Ihr Nest liegt in der Berliner Back-Fabrik, wenige Fußminuten vom Alexanderplatz entfernt.
In der Back-Fabrik hat eine ganze Reihe von Internet-Startups ihren Sitz. Wooga ist eines davon, und die Berliner haben es zum weltweit drittgrößten Spiele-Entwickler für Social Games gebracht. Wooga entwickelt kein "World of Warcraft" oder Egoshooter-Spiele. Nicht Nerds sind die Zielgruppe, sondern - Hausfrauen ab 35 Jahren. Auf Facebook.
Das sollte Sie aufhorchen lassen, denn das ist die wichtigste Zielgruppe der interaktiven Händler. Eine Zielgruppe, die Händler in den sozialen Netzwerken zwar erreichen und gerne als Fans an sich binden. Die aber leider in den seltensten Fällen einen hohen "Edgerank" verleihen, denn...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Views: 15113

Der EU-Gipfel in Brüssel

verfasst am 30.01.2012 von Katrin Triebel


Wenn heute die Repräsentanten der Europäischen Union in Brüssel zusammen kommen, dann geht es vor allem um die Ausgestaltung der Fiskalunion und die Diskussion darüber, wie Europa künftig wirtschaftlich und auch finanziell auf eine solidere Basis gestellt werden kann. Dabei ist voraussehbar, dass bei den Möglichkeiten einer Bewältigung des Spagats zwischen Sparen und Investieren die Auffassungen bei den Mitgliedsländern weit auseinander gehen werden.
Die Herabstufung von weiteren fünf europäischen Ländern (Italien, Spanien, Belgien, Zypern und Slowenien) bzgl. ihrer Kreditwürdigung ist doch eigentlich Ausdruck dafür, dass in den betroffenen Ländern wie z.B. Spanien durch ein „Kaputtsparen“ weder die hohe Arbeitslosigkeit beseitigt werden, noch die Wirtschaft in Schwung gebracht werden kann. So kann mit Spannung...

Dana SeipeltPermalinkKommentare 0
Views: 12367

Und täglich grüßt das Murmeltier - die Debatte um Ladenöffnungszeiten geht in die nächste Runde

verfasst am 26.01.2012 von Christin Schmidt


Als leidenschaftlicher Onlinekäufer muss auch ich dennoch hin und wieder in den stationären Handel eilen und das tue ich auch durchaus sehr gern. Es gibt nicht Schöneres als an einem Samstagmorgen in Ruhe durch eines der schönen und bunten Lebensmittelgeschäfte zu schlendern und von den ganzen vielen Produktneuheiten angestrahlt zu werden, die auf den großen Pappaufstellern aufgetürmt sind.Leider ist dieser gemütliche Einkauf am Wochenende eher die Seltenheit und ich bin an vielen Abenden in der Woche schon sehr dankbar gewesen, dass mein Supermarkt um die Ecke immer bis 24 Uhr geöffnet hat. Wer jetzt denkt, um 22:00 Uhr geht niemand mehr einkaufen, der täuscht sich - es herrscht reges Treiben und da zu späterer Stunde die Leute meist auch etwas lockerer sind, kann man an der Wurstteheke durchaus die eine oder andere...

Christin SchmidtPermalinkKommentare 0
Views: 19275

Googles Like-Button

verfasst am 25.01.2012 von Ingmar Böckmann


Google hat bekanntgegeben die Datenschutzerklärungen seiner Dienste zusammenzulegen und damit dienstübergreifend Daten nutzbar machen zu wollen. Wundern tut mich eigentlich nur das Google die Daten bisher wohl nicht dienstübergreifend genutzt hat.Natürlich gibt es dafür auch eine einfache Erklärung: "Das Google-Erlebnis soll einfacher und intuitiver werden"Ganz nebenbei ermöglicht die dienstübergreifende Datennutzung allerdings auch ein ganz neues Tracking-Erlebnis für Google. Sozusagen ein Google Like-Button (nur ohne Button...).
Ich kann mir kaum vorstellen das der Aufschrei deutscher Datenschützer ausbleiben wird. Allerdings werden sie sich diesmal kaum so "schnell" abschütteln lassen wie bei...

Ingmar BöckmannPermalinkKommentare 0
Tags: uld, google, facebook, datenschutzerklärung
Views: 14903

Ein neues Zeitalter im Europäischen Datenschutz?

verfasst am 24.01.2012 von Stephanie Schmidt

Bald ist es endlich so weit: Den mit Spannung erwarteten Vorschlag der EU-Kommission für eine Europäische Verordnung zum Datenschutz will die EU-Kommissarin Viviane Reding morgen vorstellen. Schon seit Wochen kursieren erste Entwürfe im Internet. Laute Stimmen waren hierzu bereits aus verschiedenen Kreisen zu vernehmen. So äußerte Bundesverfassungsrichter Masing Anfang Januar die Befürchtung, dass durch die geplanten Neuregelung des Datenschutzes auf EU-Ebene deutsche Grundrechte nicht mehr anwendbar seien. Vorstellungen der Kommission, durch die geplante Verordnung auf vielen Gebieten eigenes Recht an die Stelle von nationalen Vorschriften zu setzen, bewertete <link...

Stephanie SchmidtPermalinkKommentare 0
Tags: eu-datenschutzverordnung, reding, aigner, friedrich
Views: 16751
24.01.2012
13:46

Hollywood und E-Commerce

verfasst am 24.01.2011 von Florian Seikel


Fühlen Sie sich manchmal auch wie ein Hollywood-Star?
Angelina Jolie, 36, sagt über ihre erste Erfahrung mit Online-Shopping vor einigen Wochen:
"Nach einer Stunde haben wir es ausgestellt. Mein Hirn wird verwirrt, es gibt keinen gemeinsamen Draht. Ich bleibe bei Katalogen."
Wer möchte Angelina Jolie und ihrem Mann Brad Pitt helfen? Sollte man sie überhaupt aufklären oder sieht man an diesem Paar, dass der Katalog weiterhin ein wichtiges Medium darstellt?

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 13835

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
107125 Mal angesehen
03.01.2013 13:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
71826 Mal angesehen
28.06.2013 07:21
Erfolgreicher Auftakt des etailment Summit 2.013 in Berlin
62658 Mal angesehen
07.11.2013 18:33
Touché, Microsoft!
61780 Mal angesehen
09.03.2012 08:00