Blog des bevh -
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

19.12.2016
15:10

Cross-border E-Commerce - Per Mausklick nach China

Ein Gastbeitrag von Elena Gatti, Deputy Managing Direktor DACH bei Azoya

China. Das Reich der Mitte. Scheinbar unnendlich weit weg? Eigentlich nicht, denn mithilfe von cross-border E-Commerce ist auch China nur einen Mausklick entfernt. Trotzdem haben bislang nur wenige deutsche Einzelhändler den Schritt nach Fernost gewagt. Zu unbekannt, zu riskant sei der Markt, der in Zahlen sehr vielversprechend aussieht. Die wenigen, die bereits in China aktiv sind oder waren, haben zum Teil ähnliche und zum Teil sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Und genau aus diesen Erfolgen und Misserfolgen der Pioniere auf dem chinesischen Markt sollten die Nachzügler lernen. Denn was in Deutschland funktioniert, kann in China komplett floppen.
Der chinesische E-Commerce Markt hat in den letzten drei Jahren einen rasanten Wandel durchlebt. In 2013 gab es nur vereinzelt Händler aus Übersee, die Direktversand für...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 1098
15.12.2016
09:03

Erhöhung des Personalbestands für Social Media

verfasst von Philipp Feuerherm am 15.12.2016

Liebe Leser,
heute melde ich mich wie versprochen zurück mit einem weiteren Teil der Social Media-Reihe aus der Blogkolumne Zahlen aus dem Interaktiven Handel.
Wie im letzten Beitrag angekündigt, beschäftigen wir uns heute mit der Erhöhung des Personalbestands für Social Media.
Auch hier gibt es wieder einige Unterschiede. So haben 31% der Befragten ihren Personalbestand im Jahr 2014 für den gezielten Einsatz von Social-Media-Aktivitäten erhöht. 2015 hingegen gaben nur 26% der Befragten an, mehr Personal für Social-Media-Aktivitäten eingestellt zu haben. Im Jahr 2016 stieg der Personalbedarf für Social Media dann wieder deutlich an. 48% der Befragten stellten neues Personal ein.
Genaue Gründe weswegen die Erhöhung des Personals 2015 sogar zurückging und dann im Jahr darauf um 22% steigt, können wir aus unserer Studie...

Philipp FeuerhermPermalinkKommentare 1
Views: 1161

Vorgestellt: Marco Gräber von sleevematix

Interview mit Marco Gräber, Gründer von sleevematix, vom 14.12.2016 von Josephine Schmitt

Marco Gräber bereichert mit seinem Unternehmen sleevematix ab Anfang Januar das Startup-Netzwerk des bevh. Heute möchten wir ihn und seine Idee hier gerne vorstellen.
Seinen Eintritt in die Welt des Kaffees hatte Marco Gräber schon zu Schul- und Studienzeiten, als Barista. Seitdem reifte die Idee des Cub Sleeve bis sich Jahre später in Schweden endlich eine Gelegenheit zur Umsetzung bot: als Weihnachtsgeschenk für die ehemalige Coffee-to-go trinkende Vorgesetzte. Einige Prototypen später konnte endlich einer ernst genommen werden. Doch bat Marco die Beschenkte dann doch, ihren Kaffee weiterhin ohne Sleeve zu trinken. Die Idee musste noch ein bisschen weiter reifen. Im November 2015 war es dann soweit: Marco hatte den für sich perfekten Prototypen vollendet und seine ehemalige Vorgesetzte durfte...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 904
13.12.2016
15:33

Kurze Lieferzeiten brauchen Kundennähe - ein Blick in die Zukunft

Ein Gastbeitrag von Kuno Neumeier, Geschäftsführer Logivest GmbH

In einem Hochhaus in Innenstadtlage sind nicht etwa Wohn- oder Büroeinheiten zu finden, sondern das Warenangebot von Onlinehändlern gelagert. Die oberen Etagen des zehn Stockwerke umfassenden Gebäudes erklimmen die Kleinlaster über einen Aufzug und auf dem Dach stehen ausreichend Parkmöglichkeiten sowie E-Ladesäulen zur Verfügung. Was zunächst nach Zukunftsmusik klingt, ist in asiatischen Ballungsräumen längst Realität. Nach diesem Vorbild nehmen moderne Logistikimmobilien auch in Deutschland immer konkretere Formen an. So wird in München derzeit eine mehrgeschossige Immobilie geplant, bei der Transporter über eine Rampe in die erste Etage gelangen. Angefeuert wird diese Entwicklung durch den Boom des Internethandels und neue Warenlieferungskonzepte wie Same-Day-Delivery oder Zeitfensterzustellung. Etabliert sich die Zustellung innerhalb...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 742
07.12.2016
16:44

Hauptgründe für die Nutzung von Social Media

verfasst von Philipp Feuerherm am 8.12.2016

Liebe Leser,
nach einiger Zeit Pause der Blogkolumne „Zahlen aus dem interaktiven Handel“ und krankheitsbedingter Abwesenheit meiner Person, freue ich mich umso mehr seit vorletzter Woche wieder im Büro zu sein und meine Kolumne weiterzuführen.
Zuletzt haben wir uns im Bereich der Social Media bewegt und werden das auch in den kommenden Blogposts weiter tun. Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen bisher nützliche Informationen im Rahmen der Kolumne mitgeben konnte.
<span style="font-size:12.0pt;line-height:107%;font-family:...

Philipp FeuerhermPermalinkKommentare 0
Views: 829
07.12.2016
12:23

Kundenservice 4.0: Omnipräsent, omnichannel und dabei individuell

Ein Gastbeitrag von Olaf Gerbig, Country Manager DACH, Cyara

Der Kunde ist König. Keine einfache Aufgabe im digitalen Zeitalter. Denn heute müssen Unternehmen jederzeit für ihre Kunden erreichbar sein, auf allen verfügbaren Kanälen. Und der Kunde muss zu jeder Zeit das Gefühl haben, dass er dem Unternehmen wichtig ist.
Eine Herausforderung vor allem für den Kundenservice, denn hier laufen Fragen und Probleme auf – jeden Tag, 24 Stunden lang. Kunden sind heute rund um die Uhr aktiv und das erwarten sie auch von ihrem Kundenservice. Sind die Kunden unzufrieden, geben ihnen Social-Media-Kanäle die Plattform zur Beschwerde. Und alle bekommen es mit. Das kann sich heute kein Unternehmen mehr leisten, denn der Konkurrenzdruck ist groß.
Unternehmen haben genau drei Aufgaben im Kundenservice zu erfüllen, um ihren Kunden eine positive Customer Experience bieten zu können:
1. Omnipräsent
Die...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 959
06.12.2016
12:44

Fünf Tipps, um das Weihnachtsgeschäft optimal zu nutzen

Ein Gastbeitrag von Johannes Klinger, websale AG

73 Prozent der Händler sind der Ansicht, dass die Weihnachtszeit den größten Einfluss auf ihr Geschäft hat. Tatsächlich machte das Weihnachtsgeschäft gemäß bevh im Jahr 2015 einen Anteil von 28 Prozent des gesamten E-Commerce-Umsatzes. Jedoch können Verkaufszahlen zu Weihnachten durchaus noch gesteigert werden. Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender des Herstellers und Betreibers der Websale Shop-Plattform, gibt fünf Tipps, um das Weihnachtsgeschäft optimal zu nutzen.
E-Mail-Marketing
Die europäischen Online-Kaufgewohnheiten wandeln sich zur Weihnachtszeit: Normalerweise machen Erstkäufer im Schnitt mehr als doppelt so viel des Umsatzes, als Bestandskunden. Zum Fest der Liebe ist es dagegen umgekehrt, Stammkunden kaufen in den Shops, mit denen sie bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Onlineshop-Betreiber...

Josephine SchmittPermalinkKommentare 0
Views: 788

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
98288 Mal angesehen
03.01.2013 13:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
66654 Mal angesehen
28.06.2013 07:21
Touché, Microsoft!
57107 Mal angesehen
09.03.2012 08:00
Institut des Interaktiven Handels GmbH
56443 Mal angesehen
12.03.2012 14:20