Blog des bevh -
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

Zur Zeit wird gefiltert nach: e-commerce-kaufleute
Filter zurücksetzen

16.02.2017
11:09

Rohfassung der Ausbildungsverordnung "E-Commerce-Kaufleute" steht

von Martin Gross-Albenhausen, 16.2.2017

In ihrer dritten Sitzung haben die Sachverständigen des Bundes am 7. und 8. Februar 2017 die erste Rohfassung aller berufsprofilgebenenden und integrativen Fertigkeiten von angehenden E-Commerce-Kaufleuten abgeschlossen. Zugleich wurden in einer gemeinsamen Sitzung mit den Sachverständigen der Länder aus den Berufsschulen Rahmenbedingungen für den betrieblichen und schulischen Part der Ausbildung diskutiert.Damit befindet sich der neue Beruf auf gutem Gleis, so dass in den kommenden Sitzungen die zeitliche Gewichtung und Verteilung der Ausbildungsinhalte sowie Fragen zur Prüfung diskutiert werden können.Zuvor allerdings geht der Entwurf der Ausbildungsverordnung in die zweite Lesung: hier können die noch nicht ausreichend berücksichtigten Aspekte einzelner Ausbildungsbetriebe erörtert und ergänzt...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: ausbildung, e-commerce-kaufleute
Views: 559

Zurück

19.01.2017
12:22

Was ist "normal" im E-Commerce?

Gedanken zur Ausbildung von Martin Groß-Albenhausen, 19. Januar 2017

Seit November 2016 wird der E-Commerce vermessen. Genauer gesagt: das Berufsbild, die typischen, differenzierenden Handlungen in unserer Branche. „Was mit Internet“ ist häufig die Antwort, wenn Oma zu erklären versucht, was Emmas Enkel so den ganzen Tag treibt. Jeder hat eine Vorstellung davon, was ein Einzelhändler macht. Aber der Onlinehändler? Die „Sachverständigen-Kommission des Bundes zur Neuordnung des Ausbildungsberufs der E-Commerce-Kaufleute“ (so der offizielle Titel) legt fest, was jemand zwingend im Rahmen seiner Ausbildung im E-Commerce gelernt haben muss. Der doppelte Imperativ (zwingend! muss!) steht hier bewusst, denn die resultierende Ausbildungsverordnung legt die Fertigkeiten fest, die ein Unternehmen von einer Fachkraft im E-Commerce mindestens erwarten kann. Wenn man auf einer der...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: ausbildung, e-commerce-kaufleute, fachkräfte
Views: 916

Zurück

"Talent is everywhere" - auch im E-Commerce

von Martin Groß-Albenhausen, 30.06.2016
Die Top 1000-Liste der deutschen Onlineshops zeigt: Es gibt in jedem regionalen Großraum eine nennenswerte Zahl von Umsatzmillionären im Onlinehandel.

„Talent is everywhere“ – mit dieser Aussage hat der US-Investor Doug Feirstein begründet, warum das nächste Milliarden-Startup vermutlich nicht mehr aus dem Silicon Valley kommen werde. (Allerdings nur, wenn die Venture Capital-Geber nicht auf das Valley starren...)  Talent is everywhere – aber nicht gleich verteilt. Für den Distanzhandel ist das ein Problem, denn klassisch sitzen Versender eben nicht in den Metropolen, wo Arbeit vorhanden und Flächen teuer waren. Nun aber, entkoppelt vom Zwang, das gesamte Unternehmen an einem Ort zu haben, finden sich in den großen Metropolen Cluster von E-Commerce-Unternehmen. Viel hilft viel, und wo viele Online-Profis sitzen, entstehen in dieser Peer Group neue Ideen,...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: ausbildung, top 1000 e-commerce, ehi, fachkräfte, e-commerce-kaufleute
Views: 1993

Zurück

Von der Digitalen Agenda der Bundesregierung zu einer Digitalen Strategie 2025

verfasst von Martin Groß-Albenhausen am 15. März 2016

Anlässlich der Eröffnung der Computermesse CeBIT hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel gestern abend die „Digitale Strategie 2025“ der Bundesregierung vorgestellt. Da die Endfassung der Digitalen Agenda den E-Commerce fast vergessen hat und in den wenigen Aussagen sehr im Ungefähren blieb, lohnt ein Blick. „E-Commerce“ findet sich in der Digitalen Strategie an zwei Punkten. Zum einen im Hinblick auf den grenzüberschreitenden...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: digitale agenda, digitale strategie 2025, bundeswirtschaftsministerium, sigmar gabriel, ausbildung, e-commerce-kaufleute
Views: 1846

Zurück

29.07.2015
12:18

Die E-Commerce-Agenda des Handwerks

verfasst von Martin Gross-Albenhausen am 29. Juli 2015

Das bevh-Konzept für einen neuen Ausbildungsberuf der „E-Commerce-Kaufleute“ unterscheidet sich von den stärker am stationären Handel orientierten Entwürfen durch den Blick auf E-Commerce in angrenzenden Berufen. E-Commerce ist, wie mehrfach hier betont, ein Querschnittsberuf entlang der Wertschöpfungskette zwischen Hersteller und Endkunde. Aber tangiert das auch das Handwerk? Die Preisbildung des Angebots, der Auftrag, die Leistung – erfolgen sie nicht deutlich näher am Kunden, weniger standardisiert und daher von den Transparenz-Regeln des E-Commerce (Sortimentsbreite und -tiefe, Preis, Lieferbereitschaft) weniger herausgefordert? Die Adolf Würth GmbH hat in der aktuellen „Reinhold Würth Handwerksstudie manufactum 2015“ mehr als 700 Unternehmen zu...

(c) Adolf Würth GmbH & Co KG, 2015
Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 1
Tags: ausbildung, e-commerce-kaufleute, handwerk, digitalisierung, würth
Views: 3787

Zurück

24.07.2015
10:23

E-Commerce-Kaufleute (4): Sechs Handlungsfelder

verfasst von Martin Groß-Albenhausen am 24. Juli 2015

„Das bisschen Ladengeschäft, das machen wir notfalls mit“ – mit dieser Ansage hat der Rocket Internet-Sprecher Andreas Winiarski auf dem Österreichischen Versandhandelstag provoziert. Wenn man die Ausbildungsinhalte eines Einzelhandelskaufmanns sieht, fällt auf, dass der Umgang mit begrenzter Fäche, mit Kunden „face to face“, mit einer eben nicht mitgeschleiften Touchpoint-Historie ganz eigene Qualifikationen benötigt. Diese müssen heute um E-Commerce-Inhalte ergänzt werden, oder besser noch: komplett neu unter Gesichtspunkten des E-Commerce definiert werden. Aber diese Herkulesaufgabe scheint erst einmal vertagt. Umgekehrt ist sicher nicht genug, E-Commerce in 60 von knapp 900 Ausbildungsstunden eines Ausbildungsberufs „Kaufleute im Einzelhandel“ zu lehren. Selbst wenn einige Inhalte z.B. des Onlinemarketings...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 0
Tags: ausbildung, e-commerce-kaufleute, rahmenlehrplan, ausbildungsverordnung, handlungsfelder im e-commerce
Views: 3299

Zurück

E-Commerce-Kaufleute (3): In drei Jahren zur Fachkraft

verfasst von Martin Groß-Albenhausen am 25. Juni 2015

Die Praxis zeigt, dass scheinbar hoch spezialisierte Inhalte im E-Commerce keineswegs eine Akademisierung des Berufsbildes erfordern. Vielmehr können Auszubildende im zweiten Lehrjahr mit den Tools des Onlinehändlers versiert umgehen und nach Anleitung mit hoher Selbständigkeit typische E-Commerce-Aufgaben übernehmen. Die Tools des Onlinemarketings werden immer nutzerfreundlicher. Zwar sind mathematische und analytische Skills für bestimmte Aufgaben förderlich, doch zeigt der Querschnittscharakter des Ausbildungsberufs, dass neben MINT-Profilen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) auch eher sprachlich oder visuell starke Auszubildende den Beruf erlernen können. Internet ist keine Rocket Science. Hier schließt die Frage nach dem Aufbau einer dreijährigen Ausbildung an. Der ursprüngliche Entwurf...

Martin Gross-AlbenhausenPermalinkKommentare 1
Tags: ausbildung, berufsschule, e-commerce-kaufleute, bevh, einzelhandel, onlinehandel
Views: 3875

Zurück

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
98987 Mal angesehen
03.01.2013 13:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
67111 Mal angesehen
28.06.2013 07:21
Touché, Microsoft!
57589 Mal angesehen
09.03.2012 08:00
Institut des Interaktiven Handels GmbH
56901 Mal angesehen
12.03.2012 14:20