Versandhandelsverband bvh weiht Hauptstadtbüro ein

Florian Seikel vertritt zukünftig Versandhandel und E-Commerce in Berlin

Berlin, 27.11.2008 Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) weiht am Abend sein Hauptstadtbüro im Atrium Friedrichstraße feierlich ein. Bei einem "Hessischen Abend" wird der neue Leiter der Berliner bvh-Vertretung, Herr Florian Seikel, Vertretern aus Politik und Medien offiziell vorgestellt. Seine Position wurde beim bvh neu geschaffen, um die Brancheninteressen in Berlin noch zielgerichteter vertreten zu können. bvh-Präsident Rolf Schäfer, Vorsitzender des Vorstands Schwab Versand: "Der bvh repräsentiert aktuell über 270 Unternehmen, die für rund 75 Prozent des gesamten Branchenumsatzes stehen. Der Verband konnte seine Mitgliederzahl in den vergangenen zwei Jahren um über 20 Prozent steigern. Immer mehr Handelsunternehmen verkaufen ihre Waren über das Internet, das gleichzeitig von immer mehr Kunden genutzt wird. Die von nun an ständige Vertretung des Versandhandels in Berlin ist auch der zunehmenden Bedeutung unseres Vertriebswegs geschuldet. Ich wünsche Herrn Seikel für seine Arbeit alles Gute und viel Erfolg."

Florian Seikel (34) kennt die Spielregeln der Politik gut. Vor seinem Start beim Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Ruth Wagner (Staatsministerin a. D./ FDP) am Hessischen Landtag und als Referent der FDP-Fraktion in Darmstadt tätig. Zuvor studierte er Rechtswissenschaften in Würzburg und Frankfurt am Main (Erstes Staatsexamen im Jahr 2005) und erlangte in den Jahren 2006/07 am Deutschen Institut für Public Affairs (DIPA) in Berlin berufsbegleitend ein Master of Public Affairs.

Das Berliner bvh-Büro ist zentral im Regierungsviertel gelegen - in unmittelbarer Nähe des Gendarmenmarkts, des Brandenburger Tors und des Reichstags. Es befindet sich im "Atrium Friedrichstraße" an der Friedrichstraße, Ecke Leipziger Straße. U-Bahnhof: "Stadtmitte".

Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main vertritt seit 1947 die Interessen der Branche. Derzeit sind über 270 Unternehmen im Verband organisiert, die ihre Waren per Katalog, Internet oder TV anbieten. Darunter sind Versender mit gemeinsamem Katalog- und Internetangebot, reine Internethändler, TV-Versender, Apothekenversender und Ebay-Powerseller. Die Versandhandelsbranche setzt im Privatkundengeschäft jährlich rund 28,6 Mrd. Euro um. Gemessen am Gesamtumsatz des deutschen Einzelhandels von rund 400 Mrd. Euro, hat der Versandhandel einen Anteil von rund 7,2 Prozent (Vorjahr: 7,0 Prozent). Der Internetverkauf von Waren erreicht im Jahr 2008 erstmals den Rekordwert von 13,4 Mrd. Euro. Die Zahl der Online-Käufer (31,44 Mio.) überspringt erstmals die 30 Mio.-Marke.

nach oben

Direktkontakt

KONTAKT:
Susan Saß

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit l Statistik

Profil
Wir bilden aus

Kooperierende Verbände

  • GEAGEA
  • BVDWBVDW
  • BVDVABVDVA
  • Bundesverband Druck und Medien e.V.Bundesverband Druck und Medien e.V.
  • Verband Internet Reisevertrieb e.V.Verband Internet Reisevertrieb e.V.
  • Media.net berlinbrandenburgMedia.net berlinbrandenburg
  • Hamburg@WorkHamburg@Work
  • AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.
  • TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.
  • Total Equality & DiversityTotal Equality & Diversity