Statements

Brexit: Befürchtung von deutlichen Folgen für Reisen und E-Commerce

14102020

Brexit: Befürchtung von deutlichen Folgen für Reisen und E-Commerce

Ein Brexit ohne Absicherung von Verbraucherrechten könnte drastische Auswirkungen auf den Onlinehandel und Reisen haben. Das belegt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Hierzu sagt Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bevh:

„Seit langem hat sich der Online-Handel großes Kundenvertrauen erarbeitet und somit verdient. Kontinuierlich zeigen das Wachstumszahlen unserer Branche. Und das gilt auch im Cross Border-Geschäft, das vom einheitlichen Rechtsrahmen in der EU profitiert. Der Brexit erschüttert dieses Vertrauen, denn Verbraucher wollen - genauso, wie die Händler - einheitliche und transparente Rahmenbedingungen für den Online-Einkauf. Dies zeigt auch die aktuelle Befragung der Verbraucherzentrale. Ohne vergleichbare Rahmenbedingungen für alle, ohne "Level Playing Field", wird der britische Onlinehandel vom Markt in Europa abgekoppelt."

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Susan Saß

Susan Saß

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Statistik

Fachgemeinschaft: FORUM Lebensmittel

2020 (14)

Follow
@bevh_org