Zahl der Woche

ZdW_KW 4/2021: Mehr Parität zwischen den Geschlechtern in der Kundenstruktur

29012021

ZdW_KW 4/2021: Mehr Parität zwischen den Geschlechtern in der Kundenstruktur

In dieser Woche haben wir die Ergebnisse unserer Verbraucherstudie „Interaktiver Handel in Deutschland“ für das Jahr 2020 herausgegeben. Diese Studie fertigt freundlicherweise seit einiger Jahren BEYONDATA | data-inspired consultingfür uns an.

Ein Effekt, den Corona sicher erzeugt hat, ist die Tatsache, dass der E-Commerce nun endgültig in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Schauen wir auf die Geschlechterverteilung, stellen wir fest, dass beide Gruppen fast gleichauf in ihrem Nutzerverhalten sind. Die männlichen Nutzer konnten hier gegenüber 2019 um zweieinhalb Prozentpunkte zulegen. Der Abstand von 9 Prozent in 2019, ist auf 4,2 Prozent in 2020 zurückgegangen. Die sogenannten Silversurfer und Männer waren eindeutig die Wachstumstreiber. Beeindruckend sind auch die Nutzerzahlen der Altersgruppen 50+ und 60+. Inzwischen machen diese Nutzergruppe den größten Teil der E-Commerce-Nutzer aus. Sowohl die Altersgruppe 50+ als auch die Altersgruppe 60+ hat gegenüber 2019 jeweils über sechs bzw. über acht Prozent in der E-Commerce-Nutzung zugelegt.

#Ecommerce, #Onlinehandel, #bevh_ZdW, #bevhPK21

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Susan Saß

Susan Saß

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Statistik

Fachgemeinschaft: FORUM Lebensmittel

Follow
@bevh_org