Zahl der Woche

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Onlinehändler

11062021

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Onlinehändler

Der Online-Absatz von Arzneimitteln konnte in der Corona-Zeit zwar deutlich zulegen. Das bedeutete aber nicht, dass die Zugewinne allein den Versandapothekern zugeschlagen werden können. Ein Blick in die Daten zeigt, dass die Versandapotheken zwar deutlich wachsen konnten, jedoch langsamer als ihr Sortimentsbereich insgesamt. Das lässt darauf schließen, dass viele OTC-Präparate nicht nur bei Versandapotheken, sondern anderswo bestellt wurden. Und tatsächlich: die Online-Marktplätze haben sich mittlerweile ein immer größeres Stück vom Marktwachstum abgeschnitten. Während die Steigerungsraten bei ihnen in den vergangenen Jahren immer neue Höchstwerte erreichte, sind sie bei reinen Versand-Apotheken zurückgegangen. Allerdings muss man auch hier genauer hinschauen, denn einige der bekannten Versand-Apotheken sind mittlerweile selbst auf Amazon & Co. aktiv.

Ihr Ansprechpartner

Bild von Frank Düssler

Frank Düssler

Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Follow
@bevh_org