Vertriebsbeschränkungen im Internet

Der bevh spricht sich Grundsätzlich gegen Vertriebsbeschränkungen aus. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz kann dann gerechtfertigt sein, wenn  bei stark beratungsintensiven und hochwertigen Produkten Markenhersteller eine angemessene Präsentation Ihrer Waren gewährleisten möchten.

In solchen Fällen ist es nachvollziehbar, dass Markenhersteller solchen Shopping-Plattformen den Rücken zukehren, die derartige Präsentationen nicht zulassen. Problematisch werden Verkaufsbeschränkungen dann, wenn darüber der Vertriebskanals Internet entweder in Gänze oder aber jedenfalls in weiten Teilen faktisch eingeschränkt wird.

Mögen rechtliche Beschränkungen dieser Vertriebsform auch nicht unrechtmäßig sein, führt dies stets zu einer unmittelbaren Diskriminierung des Onlinehandels. Eine Tendenz, die weder Herstellern noch Händlern und Verbrauchern auf längere Sicht zu Gute kommen wird. 

nach oben

Kooperierende Verbände

  • GEAGEA
  • BVDWBVDW
  • BVDVABVDVA
  • Bundesverband Druck und Medien e.V.Bundesverband Druck und Medien e.V.
  • Verband Internet Reisevertrieb e.V.Verband Internet Reisevertrieb e.V.
  • Media.net berlinbrandenburgMedia.net berlinbrandenburg
  • Hamburg@WorkHamburg@Work
  • AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.
  • TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.
  • Total Equality & DiversityTotal Equality & Diversity