Event

Wohlstandstreiber, Disruptor oder Bedrohung?

Kalender

17062021

Wohlstandstreiber, Disruptor oder Bedrohung?

Veranstaltung bevh-Veranstaltung Online

Online-Symposium zur ökonomischen und ökologischen Bedeutung des E-Commerce

Die letzten Jahre und ganz besonders die Corona-Krise haben Handel und Gesellschaft einen digitalen Schub verliehen. 87 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland erwarten mittlerweile, dass Händler ein Online-Portal betreiben. Gleichzeitig wird der Onlinehandel als Bedrohung wahrgenommen. Aber was sagen die Fakten dazu? 
Erstmals haben in diesem Jahr drei wissenschaftliche Studien die wachsende Bedeutung der digitalen, web-basierten Handels-Wertschöpfung gemessen. Sie leisten damit einen neuen und wichtigen Beitrag zu einer wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Folgenabschätzung weit über den Einzelhandel hinaus.

Die Ergebnisse dieser aktuellen Studien werden

am 17. Juni 2021 von 14:30 bis 16:00 Uhr

im Online-Symposium

„Wohlstandstreiber, Disruptor oder Bedrohung? 
Online-Symposium zur ökonomischen und ökologischen Bedeutung des E-Commerce in Deutschland“

von den drei federführenden Forschungsinstituten vorgestellt und mit Ihnen diskutiert.

 

Impulsgeber:

Julia Sabine Wahl, Managing Economist, Copenhagen Economics A/S

Joris Dìncà, Partner, Oliver Wyman GmbH

Prof. Dr. Werner Reinartz, Direktor, Institut für Handelsforschung an der Universität zu Köln (IFH)

Moderation:

Daniela Bleimaier & Martin Groß-Albenhausen,
Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.
 

Anmeldung

 

Zu den Studien:

Copenhagen Economics: 
Die Bedeutung des E-Commerce für die deutsche Wirtschaft (2021)

Oliver Wyman: 
Ist E-Commerce gut für Europa? Studie zur Auswirkung auf Wirtschaft und Umwelt (2021)

IFH:
Wertschöpfung des Onlinehandels (2021)

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Rebekka Goldstein

Rebekka Goldstein

Team- und Projektassistentin & Veranstaltungsmanagement