Transparenz in der Logistik

Mehrwertdienste, wie die Benachrichtigung per E-Mail über den Versand oder die Möglichkeit Pakete online nachzuverfolgen, gehören bereits heute zu den Standardservices vieler KEP-Dienstleister. Künftig könnte das ‚Real-Time-Tracking’ jedoch für die gesamte Transportkette möglich sein. Denn bis 2025 wird Prognosen zufolge ein Großteil der Transportmittel und Güter über eine eigene IP-Adresse mit dem Internet verbunden sein.[1] Der Kunde könnte dann die gesamte Reise des Produktes von der Fabrik bis zur Haustür lückenlos und in Echtzeit verfolgen und nachvollziehen. Voraussetzung dafür wäre die Vernetzung von Datenbanken zu einer großen Informationsquelle. Neben dem aktuellen Standort könnten so auch Informationen über Verspätungen, Zustand oder Temperatur zeitnah übermittelt werden.[2]

Aber nicht nur für den Kunden bietet mehr Transparenz in der Distribution neue Möglichkeiten. Auch die Anbieter könnten die Informationen nutzen, um Kapazitäten unternehmensübergreifend zu planen und so ressourceneffizienter und kostengünstiger zu arbeiten.[3] Manche Prognosen gehen sogar davon aus, dass durch das „Internet der Dinge“, Güter in Zukunft komplett vernetzt sind und so selbstständig kommunizieren und navigieren können. Sie wären damit in der Lage selbst den optimalen Transportweg zu finden.[4]

Der Big Data Trend, d.h. die Verarbeitung und Nutzung großer digitaler Daten- und Informationsmengen, hilft auch in der Logistikbranche schneller und effizienter zu handeln. Unter dem Schlagwort „Predictive Logistics“ werden Liefer- und Lagerprozesse so vorrausschauend, dass Pakete noch vor der Bestellung versandfertig gemacht werden können. Möglich macht das die Analyse von Produktsuchen oder Wunschlisten der Kunden oder auch die Berücksichtigung von Bestelltrends z.B. zu Großereignissen wie der Fußball-WM.[5]

 


1

Textilwirtschaft , 2015

2

Deutsche Post, 2009

3

Textilwirtschaft , 2015

4

Deutsche Post, 2009

5

IntraLogistik, 2015

Kommentar

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz

Die mit * markierten Felder sind Pflichtangaben.