Fachgemeinschaft buch.netz

Interessenvertretung der Interaktiven Medien-Händler

Am 13. Juni 2016 wurde der Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler mit dem bevh verschmolzen und bildet seitdem die Fachgemeinschaft buch.netz. Die Mitglieder des Bundesverbandes der Deutschen Versandbuchhändler sind durch die Fusion jetzt Mitglieder im bevh. buch.netz vertritt die Interessen von fast 115 Mitgliedsfirmen. Mitglied kann jedes Unternehmen werden, das Versandbuchhandel betreibt.

Unser Service für Mitglieder der Fachgemeinschaft: 

  • Interessensvertretung gegenüber Politik und Wirtschaft
  • Einflussnahme auf die nationale und europäische Gesetzgebung
  • Rechtsberatung
  • Jahrestagung mit großer Buchmesse für Versender
  • Überprüfung der AGB unserer Mitglieder
  • Rundschreiben mit Branchen-News und Praxis-Informationen
  • Vermittlung der für den Buchhandel notwendigen Verkehrsnummer 

Der Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler wurde als eingetragener Verein am 24.02.1901 in Leipzig gegründet. Die Neugründung erfolgte nach dem 2. Weltkrieg 1950 in Witzenhausen. Zum Zeitpunkt  seiner Verschmelzung mit dem bevh zählte der Verband ca. 130 Buchhandelsunternehmen und ca. 35 Verlage zu seinen Mitgliedern, die spezifische Themen des Versandbuchhandels bearbeiten und vertreten. Diese trafen sich traditionell jährlich im Mai in Ulm zu einer Tagung mit Versandbuchmesse.

Seit 2017 triff sich die Fachgemeinschaft buch.netz zur Buchmesse in Berlin. Das Interesse an Büchern und Medien ist ungebrochen. Neue Geschäftsmodelle des Buchdrucks „on Demand“, individualisierter und selbstgestalteter Bücher und digitaler Medienträger sowie neue Vertriebsmodelle wie Lese-Flatrates ermöglichen und erfordern veränderte Partnerschaftsmodelle von Verlagen und Händlern. Im bevh finden die Versandbuchhändler konzeptionelle Unterstützung bei der Umsetzung dieser neuen Geschäftsansätze.

Die Fachgemeinschaft buch.netz wird durch Frederik Palm (Vorstand der European eCommerce & Omni-Channel Trade Association (EMOTA)) als Vorsitzender und Holger Baumann (Weltbild Gruppe, Augsburg) als stellv. Vorsitzender vertreten. 

Der Versandbuchhandel: Der Anteil des Versandbuchhandels am gesamten Buchhandelsumsatz in der Bundesrepublik Deutschland liegt bei rund 15 Prozent.

Rechtsanwalt der Fachgemeinschaft buch.netz ist Prof. Dr. Christian Russ (Rae Fuhrmann Wallenfels Binder)

Kontakt:
Tel.: 0 611 - 44 90 91 
Fax: 0 611- 4 84 51 
E-Mail: info(at)versandbuchhaendler.de 

Deutscher Lesepreis

Leser zu erreichen und das Lesen in den Zeiten der Digitalisierung zu fördern sind kritische Kernthemen der Buchbranche. Angesichts schwindender Käuferzahlen für das Buch und sinkender Lesekompetenz (fast ein Fünftel der deutschen Viertklässler kann nicht richtig lesen) möchten wir uns wir uns als Interessenvertretung der Versandbuchhändler für die Zukunft engagieren.

Wir freuen daher, Sie darüber zu informieren, dass wir uns dieses Jahr zum ersten Mal als Fachgemeinschaft buch.netz im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), als „Partner des Deutschen Lesepreises“ engagieren. Wir fördern die Kategorie „Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung”.

Der Preis für herausragendes kommunales Engagement zeichnet Kindertagesstätten, Bibliotheken, Vereine, Unternehmen, Universitäten sowie weitere Organisationen und kommunale Träger aus, die sich in außergewöhnlicher Art und Weise für die Leseförderung vor Ort verdient gemacht haben. Besondere Berücksichtigung gilt dabei der Bildung lokaler Netzwerke im Sinne einer übergreifenden Zusammenarbeit. Die Projekte und Ideen richten sich an alle Altersstufen und Zielgruppen.

Insgesamt stehen 4.500 Euro Preisgeld zur Verfügung 
(Staffelung: 1. Preis 2.000 Euro, 2. Preis 1.500 Euro, 3. Preis 1.000 Euro).

Gern können Sie selbst jederzeit vor Ort in Ihrem Unternehmen oder auch anderswo für den Deutschen Lesepreis werben. Selbstverständlich können Sie auch eigene Vorschläge einbringen. Dies tun Sie bitte unter folgendem Link.

Die Initiatoren des Deutschen Lesepreises sind die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung.

Ihr Vorteil als Mitglied von buch.netz: Sie unterstützen durch Ihre Mitgliedschaft eine gute Sache und Sie können das nach außen hin zeigen, indem Sie das beigefügte Logo zur unterstützenden Werbung einsetzen. Sollten Sie damit werben wollen, können Sie gern anführen, dass Sie „Partner des deutschen Lesepreises“ sind und so unser und Ihr Engagement sichtbar machen.

Logo Deutscher Lesepreis

Jahreshauptversammlung und Buchausstellung 2018

Pressemitteilungen
Impressionen
Wir bilden aus

Kooperierende Verbände

  • GEAGEA
  • BVDWBVDW
  • BVDVABVDVA
  • Bundesverband Druck und Medien e.V.Bundesverband Druck und Medien e.V.
  • Verband Internet Reisevertrieb e.V.Verband Internet Reisevertrieb e.V.
  • Media.net berlinbrandenburgMedia.net berlinbrandenburg
  • Hamburg@WorkHamburg@Work
  • AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.AVE Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V.
  • TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.
  • Total Equality & DiversityTotal Equality & Diversity