Wir vertreten den E-Commerce

Liebe Kolleginnen und Kollegen im bevh, 
liebe Freunde in unserem Netzwerk, 

die schrecklichen Bilder von den Fluten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben uns betroffen gemacht. Wie wir seit vergangener Woche durch ständigen Austausch mit euch erfahren, sind auch einige unserer Mitgliedsunternehmen und deren Mitarbeiter in den Krisenregionen betroffen. Dankbar konnten wir jedoch feststellen, dass zumindest existenzbedrohende Schäden weitestgehend ausgeblieben sind.   

Ebenfalls freut uns die große Hilfsbereitschaft, von der uns unsere Mitglieder erzählen. Einige lassen der Idee echte Taten folgen und spenden – Geld oder Güter. Auch der bevh will seinen Beitrag leisten und bietet allen Mitgliedern und Partnern an, ihnen Wege zur Mithilfe zu zeigen und die entsprechenden Hilfsleistungen zu koordinieren – gleich ob es sich um Geld- oder Sachspenden handelt.  

Ganz konkret bieten sich folgende Möglichkeiten an, um den Flutopfern zu helfen: 

1. Sachspenden 

  • Gemeinsam mit unserem Vorstandsmitglied Dr. Juliane Kronen und der innatura gemeinnützige GmbH können wir unseren Mitgliedern einen einfachen und zielgerichteten Weg anbieten, fabrikneue Ware direkt in die am schwersten betroffenen Regionen zu bringen. Bei innatura können gemeinnützige Organisationen und betroffene Kommunen bedarfsgerecht benötigte Artikel für die Versorgung und Unterstützung Hilfsbedürftiger, Neuausstattung von Einrichtungen und Haushalten sowie die Aufräum- und Reparaturarbeiten bestellen. Bitte prüfen Sie im Lauf dieser Woche unter diesem Link, mit welchen Waren aus Ihrem Sortiment Sie konkret helfen können. 

  • Innerhalb des bevh-Netzwerkes möchten wir den Mitarbeitenden unserer Mitgliedsunternehmen, die vom Unwetter persönlich getroffen wurden, ebenfalls wo nötig Hilfe zukommen lassen. Wenn in einem Unternehmen in den betroffenen Regionen Angestellte in eine Notlage geraten sind und kurzfristig Bedarf besteht, mögen sich diese Unternehmen via info(at)bevh.org mit einer kurzen Beschreibung und dem Betreff "Hochwasserspenden-Aktion 2021" an den bevh wenden. Wir versuchen dann, aus unserem Mitgliederkreis Spender zu finden. 

Umsatzsteuer auf Sachhilfen: bevh kämpft weiter für Umsatzsteuerbefreiung 

Wir sind zudem neuerlich mit dem Bundesministerium der Finanzen im Gespräch, eine Umsatzsteuerbefreiung für Sachspenden zu erreichen. Selbst wenn dies aufgrund der Gesetzeslage kurzfristig nicht möglich sein sollte, ist es uns wichtig, dass unsere Mitglieder und Partner hier gemeinsam dazu beitragen, die akute Not zu lindern und zugleich einen Fortschritt für die Branche zu erreichen. 

2. Leistungsspenden 

In den kommenden Wochen wird die Krise nur zu bewältigen sein, wenn nach der Grundarbeit der professionellen Teams von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Bundeswehr viele weitere Helfer die Menschen unterstützen, ihre Keller und Wohnungen von Schlamm zu befreien und in den Orten wieder ein Stück “Normalität” herzustellen. Wenn Sie in Ihren Unternehmen kleine Teams zur Unterstützung entsenden können, sind solche helfenden Hände oft mehr wert als Geld oder Dinge. 

3. Geldspenden 

Unter "bevh-Übersicht Hochwasserhilfe 2021" finden Sie weitere Möglichkeiten zu Spenden.
Ebenso können Sie in der Datei auch noch weitere Hochwasserhilfen/-suchen unter den Themen "Geldspende", "Sachspende", "Hilfsangebot" und "Hilfsgesuch" ergänzen.

bevh-Übersicht Hochwasserhilfe 2021

 

 

 

 

Bundesverband E-Commerce und Versandhandel

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern bilden wir ein Netzwerk aus E-Commerce-Experten. Im Rahmen von Arbeitskreisen sowie Fachgemeinschaften bieten wir eine Plattform zum aktiven Austausch über aktuelle Trends, Neuheiten sowie Themen die alle der Branche beschäftigen. Unsere Mitgliedschaft bietet eine Vielfalt an Angeboten und Vorteile für Sie. 

Derzeit gehören 500 Unternehmen zum bevh. Darunter sind Versender mit Katalog- und Internet-Angebot, Internet-Pure-Player, Teleshopping-Unternehmen, Versandapotheken, Verkäufer auf Online-Marktplätzen und Versender mit Heimat im stationären Handel. Die Versandbuchhändler gehören ebenfalls dazu. Zu welchem Versender gehören Sie? Wir freuen uns Sie kennenzulernen und von Ihnen zu hören. 

 

Der Beitrag des E-Commerce zur Versorgung der Bevölkerung hat sich im Jahr 2020 im Zeichen der Corona-Pandemie deutlich verstärkt. Mehr als jeder achte Euro der Haushaltsausgaben für Waren wurde im E-Commerce ausgegeben. Der Brutto-Umsatz mit Waren im E-Commerce ist im vergangenen Jahr von 72,6 Mrd. Euro auf 83,3 Mrd. Euro gestiegen. Das ist trotz Stagnation im ersten Quartal ein Plus von 14,6 Prozent gegenüber 2019 und damit 3,3 Prozentpunkte über dem Wachstumsschnitt der drei vorangegangenen Jahre von 11,3 Prozent. Besonders dynamisch entwickelten sich dabei die Waren des täglichen Bedarfs, insbesondere Lebensmittel und Drogeriewaren, aber auch Medikamente.

Unsere politische Arbeit

Der bevh vertritt die Interessen der deutschen E-Commerce- und Versandhandels-Unternehmen gegenüber Regierung, Politik und Wirtschaft. 

Leitmotiv unseres Handelns ist dabei, einer unmittelbaren oder auch nur faktischen Diskriminierung des Vertriebsweges Internet bzw. von Geschäften des Fernabsatzes gegenüber allein stationären Vertriebswegen entgegenzutreten. 

Impact of E-Commerce

Zur Einordnung der wirtschaftlichen Bedeutung des E-Commerce in Deutschland hat der bevh das Forschungsinstitut Copenhagen Economics mit einer Studie beauftragt, deren Ergebnisse im vorliegenden Bericht zusammengefasst sind. Der Bericht setzt sich eingehend mit dem Konzept des E-Commerce auseinander, um aufzuzeigen, wie dieser aus ökonomischer Sicht zur Wertschöpfung in Deutschland beiträgt. 

mehr...

PSD2/ Starke Kundenauthentifizierung (SCA)

Update vom 04.01.2021:

Besser spät als nie entschied sich die BaFin im Dezember doch noch zu einer Verlautbarung hinsichtlich der Umsetzung der Starken Kundenauthentifizierung für kartenbasierte Fernzahlungen.

 

 

mehr

bevh-Retourenkompendium

Retouren im Onlinehandel sind ein viel diskutiertes, jedoch bisher weitgehend unerforschtes Feld. Die politische und öffentliche Debatte wird daher oft ohne belastbare Fakten und valides Zahlenmaterial geführt. Bei vielen herrscht sogar der Irrglaube vor, dass retournierte Artikel ausnahmslos nach ihrer Rücksendung vernichtet würden.
 

mehr

Jahressteuergesetz 2020 - One Stop Shop

Das Jahressteuergesetz 2020 wartet auf seine Verabschiedung. Leider bedeuten die neuen Bestimmungen für Betreiber elektronischer Schnittstellen (vormals Marktplätze und Plattformen) nicht nur für EU-weite Händler und für Händler aus Drittstaaten, sondern auch für deutsche Händler erheblichen Mehraufwand im Rechnungswesen.

mehr

Interessenvertretung in Deutschland und Europa

Der bevh ist auf nationaler und europäischer Ebene Ansprechpartner für Politiker und Ministerien, wenn Gesetze und Verordnungen erarbeitet werden, die Versandhandel und E-Commerce als Branche betreffen. Der bevh unterhält u.a. durch seine Präsenz in der Hauptstadt vielfältige Kontakte zum Deutschen Bundestag, zu zahlreichen Verbänden im In- und Ausland und – über den europäischen E-Commerce Dachverband Ecommerce Europe in Brüssel – zu den Institutionen der Europäischen Union. 

Dadurch gelingt es uns immer wieder, den Gesetzgeber auf die besonderen Probleme und Bedürfnisse unserer Branche aufmerksam zu machen und damit zu starre und inflexible rechtliche Regelungen für den Interaktiven Handel zu verhindern.

Themen unseres Blogs

09072021
// Tags / Studie / KMUs / Konsumverhalten / International

Wie schön Normalität sein kann, erkennen wir leider erst, wenn sie nicht mehr da ist: Die Pandemie hat unser Leben und unsere Einkaufsgewohnheiten grundlegend verändert. Viele dieser Veränderungen werden mit dem Abklingen der Pandemie wieder verschwinden, andere werden vermutlich bleiben. Für viele Unternehmen, gerade auch aus dem Handel, stellt sich daher die Frage wie das neue „Normal“ eigentlich aussehen wird. ...

07072021
// Tags / Studie / KMUs / Konsumverhalten

Die vergangenen Jahre und ganz besonders der Einfluss der Corona-Krise haben unserer Gesellschaft einen digitalen Schwung verliehen. Sicherlich ist noch einiges zu tun, vieles ist inzwischen aber auch schon ganz alltäglich geworden – so auch das Einkaufen über das Internet. Immer mehr Händler digitalisieren sich und steigen in den Onlinehandel ein. Gleichzeitig wird der Onlinehandel oftmals aber auch als Bedrohung wahrgenommen. Aber ist dem wirklich so? Oder...

29062021
// Tags / Veranstaltungen / Politik / Statistik

Die vergangenen Jahre und ganz besonders der Einfluss der Corona-Krise haben unserer Gesellschaft einen digitalen Schwung verliehen. Sicherlich ist noch einiges zu tun, vieles ist inzwischen aber auch schon ganz alltäglich geworden – so auch das Einkaufen über das Internet. Immer mehr Händler digitalisieren sich und steigen in den Onlinehandel ein. Gleichzeitig wird der Onlinehandel oftmals aber auch als Bedrohung wahrgenommen. Aber ist dem wirklich so? Oder...

Alle Infos über die bevh Mitgliedschaft