14. September 2019 
Umstellung auf Starke Kundenauthentifizierung (SCA)/ PSD2 

 
 

E-Commerce: +11,3 Prozent im 1. Hj 2019 
Deutsche nutzen E-Commerce immer mehr für den täglichen Bedarf 

 
 

Hatten Sie heute schon einen Rückruf 
oder haben mit Ihrem Onlinehändler gechattet? 

 
 

Unfug ist die Idee 
Retourenvernichtung gesetzlich zu verbieten 

 
 

Bereiten Sie Ihr Unternehmen auf den Brexit vor 

 

Bundesverband E-Commerce und Versandhandel

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern bilden wir ein Netzwerk aus E-Commerce-Experten. Im Rahmen von Arbeitskreisen sowie Fachgemeinschaften bieten wir eine Plattform zum aktiven Austausch über aktuelle Trends, Neuheiten sowie Themen die alle der Branche beschäftigen. Unsere Mitgliedschaft bietet eine Vielfalt an Angeboten und Vorteile für Sie. 

Derzeit gehören 500 Unternehmen zum bevh. Darunter sind Versender mit Katalog- und Internet-Angebot, Internet-Pure-Player, Teleshopping-Unternehmen, Versandapotheken, Verkäufer auf Online-Marktplätzen und Versender mit Heimat im stationären Handel. Die Versandbuchhändler gehören ebenfalls dazu. Zu welchem Versender gehören Sie? Wir freuen uns Sie kennenzulernen und von Ihnen zu hören. 

Das sagen unsere Mitglieder über uns

Ich erhalte sehr wertvolle und oftmals auch überraschende Denkanstöße oder sogar Lösungsansätze durch meine Mitarbeit in den Arbeitskreisen und den Besuch der vielfältigen Veranstaltungen.

Harald SchönfeldGeschäftsführer, Rajapack GmbH

Die Mitarbeit im Arbeitskreis Datenschutz hilft, sich frühzeitig auf datenschutzrechtliche Neuerungen einzustellen.

Dr. Britta FärberLeiterin Rechtsabteilung, 1-2-3.tv GmbH

Der bevh sollte eine feste Institution für jeden Versandhändler darstellen. Er bildet nicht nur eine Schnittstelle zwischen Politik, Verbänden und Händlern, sondern ermöglicht den Unternehmen, Probleme zu diskutieren und Lösungen voranzutreiben.“

Ulf BergjohannGeschäftsführer, Pro idee GmbH & Co KG

Die Mitgliedschaft im Arbeitskreis Customer Services des bevh ist für uns sehr wertvoll, da dieser einen intensiven fachlichen Austausch mit Kollegen aus dem Kundenservice ermöglicht.

Gabriele BauerBereichsleiterin Kundenservice, Peter Hahn GmbH

Unsere politische Arbeit

Der bevh vertritt die Interessen der deutschen E-Commerce- und Versandhandels-Unternehmen gegenüber Regierung, Politik und Wirtschaft. 

Leitmotiv unseres Handelns ist dabei, einer unmittelbaren oder auch nur faktischen Diskriminierung des Vertriebsweges Internet bzw. von Geschäften des Fernabsatzes gegenüber allein stationären Vertriebswegen entgegenzutreten. 

PLATTFORMHAFTUNG – REFORM DES UMSATZSTEUERGESETZES

Im Zuge des Jahressteuergesetzes 2018 wurde eine Reform des deutschen Umsatzsteuergesetzes angestoßen. In enger Abstimmung mit den Mitgliedern hat sich der bevh als Sachverständiger im Deutschen Bundestag geäußert.

mehr

E-PRIVACY-VERORDNUNG UND TELEMEDIENGESETZ

Am 10. Januar 2017 hat die EU-Kommission den Entwurf für eine Überarbeitung der sog. E-Privacy-Richtlinie vorgelegt. Vorgeschlagen wird eine Verordnung, die dann unmittelbar Anwendung finden würde...

mehr

Interessenvertretung in Deutschland und Europa

Der bevh ist auf nationaler und europäischer Ebene Ansprechpartner für Politiker und Ministerien, wenn Gesetze und Verordnungen erarbeitet werden, die Versandhandel und E-Commerce als Branche betreffen. Der bevh unterhält u.a. durch seine Präsenz in der Hauptstadt vielfältige Kontakte zum Deutschen Bundestag, zu zahlreichen Verbänden im In- und Ausland und – über den europäischen Versandhandelsverband EMOTA in Brüssel – zu den Institutionen der Europäischen Union. 

Dadurch gelingt es uns immer wieder, den Gesetzgeber auf die besonderen Probleme und Bedürfnisse unserer Branche aufmerksam zu machen und damit zu starre und inflexible rechtliche Regelungen für den Interaktiven Handel zu verhindern.

Alle Infos über die bevh Mitgliedschaft

Themen unseres Blogs

10072019
// Tags / Recht

Mit seinem heute gesprochenen Urteil schloss sich der EuGH dem Schlussantrag des Generalanwalts an und entschied, dass nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) der Verbraucherrechterichtlinie Unternehmen nicht dazu verpflichtet sind, bei Fernabsatzverträgen den direkten Kundenkontakt zwangsläufig über einen Telefonanschluss anzubieten.Sowohl Art. 6 als auch andere Vorschriften (Art. 5 und Art. 21) der Verbraucherrechterichtlinie sehen die Angabe einer Telefon- oder...

03072019
// Tags / Recht

Wer kennt nicht das ausführliche Probeliegen von Loriots Protagonisten im Matratzengeschäft bei dem kompetenten Fach-Verkäufer Herrn Halmackenreuter ("Ich werde jetzt die Seit-, Rück- und Bauchlage ausprobieren und zwar ohne Ihre Gattin.“)Eben dieses Probeliegen auf Testexemplaren ist dem Verbraucher bei einem Fernabsatzgeschäft verwehrt; stattdessen wird dem Verbraucher direkt ein in Folie verpacktes, neues Exemplar zugeschickt.Mit der Frage, wie es sich bei...

22052019
// Tags / Politik / Medien und PR / Recht

Keine Frage; mit der gerichtlichen Untersagung, den Wahl-O-Mat weiterbetreiben zu dürfen, ist VOLT ein medienträchtiger Coup gelungen. Und auch wenn ich der Argumentation von VOLT folgen kann, hinterlässt dieser Sieg für die demokratische Willensbildung bei mir einen faden Beigeschmack. Gerade im Vorfeld der nur bedingt begeisterungsfähigen Wahlen zum Europäischen Parlament empfinde ich das Fehlen des Wahl-O-Mat als Aufklärungs- und Unterscheidungstool und...