Wir haben klare Positionen

Der bevh vertritt die politischen und strategischen Interessen von Online-Handel und E-Commerce

Schwerpunkte unserer politischen Arbeit

Der bevh vertritt die Interessen der deutschen E-Commerce- und Versandhandelsunternehmen gegenüber Regierung, Politik und Wirtschaft. Leitmotiv unseres Handelns ist dabei, einer unmittelbaren oder auch nur faktischen Diskriminierung des Vertriebsweges Internet bzw. von Geschäften des Fernabsatzes gegenüber allein stationären Vertriebswegen entgegenzutreten. 

Die Entwicklung der rechtlichen Rahmenbedingungen für E-Commerce- und Versandhandelsunternehmen ist so dynamisch wie die Branche selbst. Zur Wahrnehmung der Interessen unserer Branche unterhält der bevh vielfältige Kontakte zu Bundes- und Landesministerien, zum Deutschen Bundestag, zu zahlreichen Verbänden im In- und Ausland und - über den europäischen Versandhandelsverband EMOTA in Brüssel - zu den Institutionen der Europäischen Union.

Aktuelle politische Themen im bevh 

Ihr Ansprechpartner

Bild von Sebastian Schulz

Sebastian Schulz

Leiter Rechtspolitik & Datenschutz