Studien und Marktzahlen

Zahlen, Daten und Fakten bilden die Basis, auf der wir Politik, Öffentlichkeit und nicht zuletzt unsere Mitglieder informieren und beraten. Zu diesem Zweck beauftragt der bevh eigene Studien und Whitepaper oder arbeitet mit anderen Institutionen dabei zusammen. Dadurch bieten wir den angeschlossenen Händlern, Business Partnern und Fördermitgliedern fundierte Einsichten in die Veränderung im digitalen Kaufentscheidungsprozess.

Bitte beachten Sie: Wir verkaufen ausschließlich an gewerblich beziehungsweise freiberuflich handelnde Besteller. Der Erwerb durch private Verbraucher ist nicht möglich. Die Studie inkl. Tabellenblätter wird im PDF-Format versendet. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Susan Saß (Der Vertragsschluss erfolgt per E-Mail. Der Text wird von uns gespeichert und kann zur Verfügung gestellt werden. Vertragssprache ist deutsch.)

Verbraucherstudien

Seit 2014 führt der bevh - gemeinsam mit der GIM - Gesellschaft für Innovative Marktforschung und seit 2017 mit der Firma BEYONDATA GmbH - jedes Jahr die Verbraucherbefragung „Interaktiver Handel in Deutschland“ durch.

Im Wochenrhythmus werden jeweils von Januar bis Dezember insgesamt 40.000 Privatpersonen aus Deutschland im Alter von über 14 Jahren telefonisch und per Onlinefragebogen zu ihrem Ausgabeverhalten im Online-und Versandhandel und zu ihrem Konsum von digitalen Dienstleistungen (zum Beispiel im Bereich Downloads oder Ticketing) befragt.

Die aktuelle Studie können Sie zu einem Preis von 2.500 Euro zzgl. Mwst. für Nicht-Mitglieder sowie für 500 Euro zzgl. Mwst. für bevh-Mitglieder und Preferred Business Partner erwerben. Bei Bestellung der aktuellen Studie wird jeweils 50 Prozent Nachlass auf die Vorjahresversionen gegeben. Bitte beachten Sie - Wir beliefern ausschließlich gewerblich beziehungsweise freiberuflich handelnde Besteller. Der Erwerb durch private Verbraucher ist nicht möglich. Die Studie inkl Tabellenblätter wird im PDF-Format ausgeliefert. Wenden Sie sich dazu bitte an Susan Saß

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Studiencharts der letzten Jahre.

Interaktiver Handel in Deutschland (2018)

Interaktiver Handel in Deutschland (2017)

Interaktiver Handel in Deutschland (2016)

Interaktiver Handel in Deutschland (2015)

Händlerstudien

Seit 2007 hat der bevh gemeinsam mit der Creditreform AG jährlich die Wirtschaftslage der Business-to-Business (B2B) Distanzhändler analysiert. Im Zuge der Studie wurden jeweils mehr als 100 Telefoninterviews (CATI) durchgeführt. Abschließend wurde im Jahr 2016 erstmals eine Vollerhebung des B2B-Onlinehandels vorgenommen.

Vollerhebung des deutschen B2B-Onlinehandels im World Wide Web (2017)

Die Wirtschaftslage im B2B Versandhandel (2015)

Die Wirtschaftslage im B2B Versandhandel (2014)

Von 2012 bis 2017 hat der bevh jedes Jahr gemeinsam mit der Creditreform Boniversum GmbH die Wirtschaftslage der deutschen Online- und Versandhandelsunternehmen erfasst. 2017 wurde zusätzlich eine Trendauswertung vorgenommen.

Die Trendauswertung finden Sie hier vollständig. Die Sentimentanalysen werden auszugsweise präsentiert. Sie können diese beim Verband kaufen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Frau Susan Saß. Bitte beachten Sie: Wir beliefern ausschließlich gewerblich bzw. freiberuflich handelnde Besteller. Der Erwerb durch private Verbraucher ist nicht möglich. Die Studie wird im PDF-Format ausgeliefert.

Wirtschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C (2016/2017)

Wirtschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C - Gesamtbericht (2015/2016)

Die Wirschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C - Social Media (2014/2015)

Die Wirschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C (2014/2015)

Allgemeine Studien

Angesichts des vor allem außerhalb von Metropolen spürbaren Fachkräftemangels im E-Commerce, hat sich der bevh in mehreren Studien und Umfragen sowohl mit der Situation der Arbeitskräfte als auch mit Fragen des Recruitings beschäftigt. 

Arbeitsmarkt und Tarifpolitik im E-Commerce (2018)

Digitale Talente händeringend gesucht (2017)

Besetzung von Fach- und Führungspositionen im E-Commerce (2016)

Multi- und Crosschannel-Einkaufsverhalten führt auch zu Veränderungen in der Marketing-Aussteuerung. Dem hat sich der bevh in verschiedenen, z.T. kostenpflichtigen Untersuchungen genähert.

Bitte beachten Sie: Wir beliefern ausschließlich gewerblich bzw. freiberuflich handelnde Besteller. Der Erwerb durch private Verbraucher ist nicht möglich. Die Studie wird im PDF-Format ausgeliefert.

B2B und Social Media – Wie verändert sich die Nutzung der Kanäle? (2017)

Kundenbindung im Zeitalter des Digitalen Shoppings: Chancen und Risiken für Handel und Direktvertrieb (2015)

Cross-Channel-Monitor (2015)

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Susan Saß

Susan Saß

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Statistik

Follow
@bevh_org